Pictarine

Pictarine gewinnt neue In-Store-Kunden.

Eine Fotoapp erweitert mit Search Ads als primärer Plattform ihren Kundenstamm – mit Conversion Rates von 50 Prozent.

Ziele

  • App präsenter machen.
  • Qualitativ hochwertigere neue Nutzer finden.

Strategie

  • Accountstruktur optimieren, um die Marke in den Vordergrund zu rücken und die Performanceziele zu erreichen.
  • Verstärkte Suchaktivität zu saisonalen Stosszeiten auskosten.
  • App-Downloads mit der Search Ads Attribution API erfassen.

Ergebnisse

  • Die Resultate von Search Ads sind allen anderen Werbeplattformen überlegen.
  • Die 50-prozentige Conversion Rate der Search Ads Nutzer übertrifft alle anderen Plattformen.

Pictarine skaliert sein Wachstum mühelos und effizient.

Über die 2014 veröffentlichten Fotoapp Pictarine können Nutzer ihre Bilder innerhalb von einer Stunde in Walgreens Partnerstores ausdrucken lassen. Da Pictarine aus Frankreich stammt, suchte das Team eine kosteneffiziente, einfache Möglichkeit, die App in den USA präsenter zu machen und neue Nutzer zu gewinnen.

«Obwohl wir mit einer grossen Einzelhandelskette zusammen­arbeiten, besteht das Pictarine Team in Frankreich aus nur 15 Mitarbeitern. Da wir weder Zeit noch Geld verlieren durften, suchten wir nach eine Plattform mit besonders starkem ROI», erklärt Guillaume Martin, CEO und Mitbegründer von Pictarine.

Skalierung durch Relevanz.

Mit Search Ads Markenkampagnen erreicht Pictarine Nutzer, die nach dem Namen des Unter­nehmens und der App suchen. Daneben nutzt das Team allgemeine Kampagnen mit Exact Match Keywords rund um die App Store Kategorie «Dienst­programme», in der Nutzer suchen, die auf die Schnelle Bilder ausdrucken lassen möchten.

«Wir haben viele Marketingpartner ausprobiert, aber Search Ads lässt sie alle hinter sich. Mittlerweile ist es die einzige Akquiseplattform, die wir für iOS nutzen. Search Ads bringt uns einfach qualitativ hochwertigere Nutzer als organische Suchanfragen. Die Conversion Rate – also der Anteil an Nutzern, die tatsächlich im Store etwas ausdrucken – liegt bei 50 Prozent. Das hat keine andere Plattform geschafft», sagt Martin.

Höhere Investitionen zu saisonalen Stosszeiten.

An Feiertagen wie Muttertag oder Weihnachten steigt die Nachfrage nach Fotoapps deutlich – schliesslich geben Bilddrucke immer ein schönes Geschenk ab. Diese verstärkte Suchaktivität weiss Pictarine geschickt auszukosten: Das Team fügt seinen allgemeinen Kampagnen saisonale Keywords hinzu und erhöht zugleich die Tageslimits, um an den wichtigsten Tagen wettbewerbsfähig zu bleiben. Auf diese Weise kann Pictarine sein Downloadvolumen über Search Ads in saisonalen Hochphasen bis zu vervierfachen.

«Unsere App an der Spitze der Suchergebnisse im App Store zu platzieren: das ist nur mit Search Ads möglich. Gerade in Zeiten mit erhöhter Nachfrage können wir interessierte Nutzer gar nicht besser auf uns aufmerksam machen», meint Martin.

Präzisere Analysen, bessere Performance.

Um App-Downloads zu erfassen und korrekt zuzuordnen, hat Pictarine die Search Ads Attribution API direkt integriert. Sich hierbei nicht mehr auf kostspielige Drittanbieter verlassen zu müssen ist für das Team eine grosse Erleichterung: Mit der API lässt sich viel präziser bestimmen, wie wertvoll bestimmte Kundengruppen sind und welche Keywords zu ihrer Conversion geführt haben.

«Die Search Ads Attribution API bietet uns absolut verlässliche Leistungskennzahlen. So wissen wir in Echtzeit, ob ein Nutzer die App erstmals oder erneut herunterlädt, und erkennen, wie viele Downloads uns bestimmte Keywords oder Zielgruppen mit der Zeit bringen, sodass wir unsere Gebote gezielt anpassen können. Unsere Performance derart präzise analysieren zu können hat einfach riesige Vorteile», sagt Martin.

Wir haben viele Marketingpartner ausprobiert, aber Search Ads lässt sie alle hinter sich. Mittlerweile ist es die einzige Akquiseplattform, die wir für iOS nutzen.

Guillaume Martin, Pictarine

Unter­nehmensprofil

  • Pictarine Inc.
  • Kategorie «Dienst­programme»
  • Gegründet 2012
  • Sitz in Toulouse (Frankreich)
  • 15 Mitarbeiter
  • App Store Kennzeichnung: 4+