Mach mehr aus deinen
App-Marketingfähigkeiten und erziele Ergebnisse.
Leg los mit der Zertifizierung

Apple Search Ads Advanced

Verwandle Nutzerinteresse
in Downloads.

Steigere die Sichtbarkeit und die Downloadzahlen deiner App im gesamten
App Store, wo jede Woche mehr als
650 Millionen Nutzer:innen
Apps entdecken und herunterladen.

Ein MacBook und zwei iPhone Geräte. Auf dem MacBook wird die Seite „Kampagne erstellen“ in Apple Search Ads Advanced mit Optionen für die Anzeigenplatzierung für die Tabs „Heute“ und „Suche“ sowie für die Suchergebnisse und Produktseiten angezeigt. Auf einem iPhone wird in den Suchergebnissen eine Anzeige für die Beispiel-App „AwayFinder“ angezeigt. Das zweite iPhone zeigt im Tab „Heute“ eine Anzeige für AwayFinder an.

Teste Apple Search Ads kostenfrei
mit 100 USD Startguthaben.*

Alle Momente jeder
Reise – abgedeckt.

Wenn Nutzer:innen im App Store ankommen, nach etwas Bestimmtem suchen oder in den Apps stöbern, hilft Apple Search Ads ihnen dabei, deine App während ihres Besuchs im
App Store zu finden.

Ein iPhone mit geöffnetem App Store und einer Anzeige für die Beispiel-App „AwayFinder“, die gut sichtbar im Tab „Heute“ angezeigt wird. Die Anzeige zeigt das Symbol, den Namen und den Untertitel der App mit dem Text „Reisen anschauen, planen und buchen“.

Tab „Heute“

Wenn sie ankommen.

Tab „Heute“

Auf dem Tab „Heute“ beginnen wöchentlich über eine halbe Milliarde App Store Besucher:innen ihre Reise, um neue Apps zu entdecken.

 

Maximiere die Sichtbarkeit deiner App mit einer Anzeige im Tab „Heute“. Anzeigen werden prominent platziert und sind direkt beim Aufrufen des Tabs vollständig sichtbar. Jede Anzeige enthält den Namen, das Symbol und den Untertitel deiner App und verwendet eine Custom Product Page, die du in App Store Connect als Tippziel eingerichtet hast. Assets der von dir ausgewählten Custom Product Page werden im Hintergrund deiner Anzeige animiert.



Weitere Infos
Zwei iPhone Geräte mit geöffnetem App Store. Ein iPhone zeigt im Tab „Suchen“ eine Anzeige für die Beispiel-App „AwayFinder“ an. Das andere zeigt oben in den Suchergebnissen eine Anzeige für AwayFinder an, wobei der Begriff „Urlaubsplaner“ in das Suchfeld eingegeben wird.

Tab „Suchen“ und Suchergebnisse

Wenn sie suchen.

Tab „Suchen“

Die Suche ist die primäre Methode, mit der Menschen Apps im App Store entdecken – 70 % der App Store Besucher:innen nutzen die Suche, um Apps zu entdecken.1 Wecke ihr Interesse mit einer Anzeige, die auffällig an der Spitze der Liste mit empfohlenen Apps platziert ist.

 

Weitere Infos

Suchergebnisse

Der Großteil der Downloads – fast 65 %1 – erfolgt direkt nach einer Suche. Erreiche die Nutzer:innen mit einer Anzeige an der Spitze der relevanten Suchergebnisse. 

 

Dafür kannst du deine eigenen Keywords oder unsere Vorschläge nutzen. Du kannst auch die Custom Product Pages verwenden, die du in App Store Connect erstellt hast, um Anzeigenvarianten zu erstellen, die verschiedenen Keywordthemen und Zielgruppen entsprechen. Wir gleichen deine Anzeige anhand eines eindeutigen Signals für die Handlungsabsicht – dem Suchbegriff – der Nutzer:innen ab und liefern so eine durchschnittliche Conversion Rate von über 60 %.2

 

Weitere Infos
Ein iPhone mit geöffnetem App Store. Eine Anzeige für die Beispiel-App „AwayFinder“ wird unten auf einer Produktseite im App Store angezeigt, wo Nutzer:innen sie sehen können, wenn sie auf der Seite nach unten scrollen.

Produktseiten

Wenn sie stöbern.

Produktseiten – Beim Durchsuchen

Erreiche die Nutzer:innen, während sie aktiv nach Apps suchen. Deine Anzeige wird interessierten Nutzer:innen angezeigt, die auf den Produktseiten nach unten gescrollt haben. Anzeigen können über alle App-Kategorien laufen, oder du kannst die Kategorien, in denen sie laufen sollen, weiter eingrenzen.

 

Weitere Infos

Dein Budget. Deine Kampagne.
Alles unter Kontrolle.

Mit Apple Search Ads ist es ganz einfach, deine Kampagnen zu verwalten. Es
gibt kein
Mindestbudget. Investiere einfach so viel (oder wenig), wie du möchtest. Mit dem Cost-per-Tap
(CPT) Preismodell bezahlst du nur, wenn Kund:innen
auf deine Anzeige tippen.

Symbol für Tagesbudget

Lege ein Tagesbudget fest.

Lege den Durchschnittsbetrag fest, den du täglich für deine Kampagne ausgeben möchtest. Deine Ausgaben werden automatisch für Tage optimiert, an denen die Möglichkeit auf höhere Downloadzahlen besteht.

Symbol für faire Preise

Faire Preise.

Du legst den Höchstbetrag fest, den du pro Tap zu zahlen bereit bist. Diesen kannst du jederzeit ändern.

Symbol für Start und Stopp

Starte oder stoppe jederzeit.

Du kannst deine Kampagnen jederzeit starten, stoppen oder ändern.

Auf einem iPhone wird oben in den App Store Suchergebnissen eine Anzeige für die Beispiel-App „AwayFinder“ eingeblendet. Die Anzeige enthält drei Screenshots zum Thema Gastronomie und die in das Suchfeld eingegebene Suchanfrage lautet „Reise Gastronomie“.

Anzeigen
leicht gemacht.

Deine Anzeigen werden automatisch mit den Metadaten und Bildern erstellt, die du in App Store Connect bereitstellst.

Auf der Basis von
Insights handeln.

Nutze leistungsstarke Daten und Tools, um die bestmöglichen
Kampagnenergebnisse zu erzielen und deine Ziele zu erreichen.

Auf einem MacBook ist das Kampagnen-Dashboard in Apple Search Ads Advanced geöffnet. Vier Kampagnen werden mit ihrem jeweiligen Kampagnennamen, Status, Land oder Region und der Anzeigenplatzierung in Spalten aufgelistet.

Daten mühelos einsehen.

Schau dir an, was bereits gut funktioniert und woran du noch feilen kannst, um deine Ziele zu erreichen.

Konfiguriere nutzerdefinierte Berichte.

Stell den gewünschten Detailgrad für Berichte ein – nach Keyword, Anzeigengruppe, Kampagne, Land oder Region oder App. Plane, wann deine Berichte erstellt werden – täglich, wöchentlich oder monatlich.

Fünf Berichtskennzahlen in den Schnittstellenkomponenten, mit denen per Drag & Drop ein benutzerdefinierter Bericht erstellt werden kann. Dies sind die Kennzahlen Taps, Impressions, Installationen, Ausgaben und TTR.

Hol dir personalisierte Empfehlungen.

Verbessere die Leistung deiner Suchergebniskampagnen mit relevanten Keyword-, Gebots- und Tageslimitvorschlägen. Diese kannst du mit einem einfachen Klick anwenden.

Zwei Modale von der Seite „Empfehlungen“ in Apple Search Ads Advanced. Eines zeigt die Anzahl der Gebotsempfehlungen an, die pro App verfügbar sind. Das andere zeigt die Anzahl der Keywordempfehlungen an, die pro App verfügbar sind.

Nutze unsere APIs, um mehr über den Wert deiner Kampagnen zu erfahren und sie zu verwalten.

Verstehen, was funktioniert.

Mit der Apple Ads Attribution API kannst du aus Apple Search Ads Kampagnen resultierende Downloads und erneute Downloads messen und zuordnen.

Weitere Informationen

Verwalte Kampagnen im großen Maßstab.

Mit der Campaign Management API von Apple Search Ads können Entwickler:innen, Agenturen und Drittanbieterplattformen größere Kampagnen verwalten, eigene Funktionen einbinden oder Berichte programmatisch abrufen.

Weitere Informationen
Ein Team aus zwei Personen, die gemeinsam an einem Computer arbeiten.

Finde den richtigen Partner.

Ganz gleich, ob es um die Optimierung von Kampagnen, um Know-how zu nutzerdefinierten Produktseiten
oder um beides geht: Unsere Apple Search Ads Partner stehen dir zur Seite.

Weitere Infos
Apple Search Ads Advanced

Starte deine
erste
Kampagne.

Apple Search Ads Advanced bietet dir einfache und flexible Kampagnenverwaltungsoptionen
und eine Vielzahl von Anzeigenplatzierungen, mit denen du die Sichtbarkeit und Downloadzahlen
deiner App steigern kannst. Probier es aus – mit
einem geschenkten Startguthaben in Höhe von 100 USD.*

Ein MacBook Bildschirm zeigt das Kampagnen-Dashboard für Apple Search Ads Basic an. Die Beispiel-App „Sprint Pacer“ wird ausgewählt. Ein iPhone neben dem MacBook zeigt in den App Store-Suchergebnissen eine Anzeige für „Sprint Pacer“ an.
Apple Search Ads Basic

Lege deine Ziele fest
und wir erledigen
den Rest.

Apple Search Ads Basic bietet eine einfachere Möglichkeit, App-Downloads von Suchergebnisanzeigen zu erhalten. Dabei legst du die Kosten selbst fest.

Weitere Informationen