Omio

Omio steigert seine Umsätze in neuen Märkten.

Eine expandierende Reise-App gewinnt mit Apple Search Ads
neue und alte Kunden in großem Stil.

Ziele

  • In neuen Märkten präsenter werden.
  • Kundenbasis ausbauen und organisches Wachstum fördern.
  • Bestandskunden das erweiterte Angebot vermitteln.

Strategie

  • Apple Search Ads API zur Skalierung in neuen Märkten nutzen.
  • Länderspezifische Keyword- und Gebotsstrategien einsetzen.
  • Wiederkehrende Nutzer erneut gewinnen.

Ergebnisse

  • Apple Search Ads ist für Omio die Top-Werbeplattform mit 30 Prozent höherem Umsatz pro Nutzer als bei allen anderen Plattformen.
  • Omios Umsatz für wiederkehrende Nutzer ist bei Apple Search Ads 3x höher als bei anderen kostenpflichtigen Kanälen.

Omio erfindet sich neu und
expandiert in neue Märkte.

Mit der One-Step-Buchungsplattform Omio finden Reisende immer die beste Zug-, Bus- und Flugverbindung und sparen so Zeit und Geld. Anfangs hieß die App noch GoEuro, operiert aber mittlerweile nicht mehr nur in Europa, sondern weltweit. Heute bringt Omio monatlich 27 Millionen Nutzer mit über 800 Reisepartnern an über 100.000 Zielorte.

Die ersten Apple Search Ads Anzeigen schaltete Omio in Australien, Deutschland, Frankreich, GB, Italien, Kanada, der Schweiz, Spanien und den USA. Später weitete das Team seine Kampagnen auf weitere Märkte wie Belgien, Irland, die Niederlande, Österreich und Singapur aus. Damit wollte Omio seine App einerseits Reisenden in den neuen Märkten vorstellen und andererseits wiederkehrenden Kunden das erweiterte Angebot näherbringen.

„Von allen kostenpflichtigen Kanälen macht Apple Search Ads unsere App am besten auffindbar. Seit unserer Expansion ist es die optimale Plattform für unser weltweites Marketing und hilft uns, neue Märkte mit Echtzeitdaten zu analysieren“, erklärt Giacomo Melandri, Mobile Marketing Manager bei Omio.

Skalierte Keywordoptimierung dank Automation.

Mit seinem kleinen Marketingteam und großen Expansionsplänen hat Omio für Kampagnenerstellung und -optimierung schon früh in Automation investiert: Mit der Apple Search Ads API hat das Team eine eigene Plattform zur Kampagnen­verwaltung entwickelt, die es zusammen mit Search Match nutzt, um in neuen Ländern passende Keywords, Mitbewerber und potenzielle Partner zu finden.

„In neuen Märkten gibt uns Apple Search Ads einen echten Erstanbietervorteil: Wir können die App schnell einführen, im Hand­umdrehen skalieren und Nutzerdaten nach Keyword in Echtzeit analysieren. Das hilft uns, unsere Performance in jedem Markt zu optimieren und nachhaltig zu wachsen. Apple Search Ads zeigt uns direkt, hinter welchen Keywords sich das stärkste Nutzerinteresse verbirgt – und auf dieser Basis können wir dann langfristig optimal planen“, erklärt Eugenio Fasano, SEM Manager bei Omio.

Omio nutzt eine Anzeigengruppe mit vordefinierten Exact Match Keywords, die in allen Ländern gut und effizient funktionieren. In neuen Märkten verlässt sich Omio dann auf Apple Search Ads, um lokal passende Begriffe zu finden und saisonale Unterschiede zu verstehen: Je nach Sommer- und Jahresendreisezeit im jeweiligen Land steigen nämlich auch die relevanten Suchanfragen im App Store, woran Omio dann seine lokale Keyword- und Gebotsstrategie dann möglichst gewinnbringend ausrichtet.

„Apple Search Ads ist unsere Top-Werbeplattform mit 30 Prozent höherem Umsatz pro Nutzer als bei allen anderen Plattformen. Wir gewinnen mit Apple Search Ads 2x mehr Kunden als über andere kostenpflichtige Kanäle“, erklärt Fasano.

Organisches Wachstum fördern.

Seit Omio mit Apple Search Ads neue Märkte erschlossen hat, ist die App im App Store Ranking stetig nach oben geklettert. Daneben stieg auch die Anzahl der organischen Downloads. „Apple Search Ads stärkt ohne Frage unser Gesamtwachstum im App Store. Seit wir Apple Search Ads nutzen, ist unser organisches Wachstum enorm angestiegen: Durch die Skalierung in unseren Kernmärkten konnten wir doppelt so viele Installationen erzielen“, sagt Melandri.

„Das Vertrauen der Reisenden zu gewinnen ist das A und O für unsere App. Apple Search Ads hilft uns, unser Produkt optimal zu präsentieren und interessierte Nutzer direkt zu überzeugen. Mit unseren Assets im App Store unterstreichen wir je nach Suchanfrage immer die passenden Features und betonen die zugehörigen Wertversprechen. Dadurch gewinnen wir umso wertvollere Leads“, fügt Melandri hinzu.

Rückgewinnung durch erweitertes Angebot.

Im Zuge der weltweiten Expansion gehört es zu Omios wichtigsten Prioritäten, ehemalige Kunden wieder­zugewinnen. Für seine Redownload-Kampagnen hat das Team in den wichtigsten Märkten Anzeigengruppen zu besonders leistungs­starken Keywordthemen und Alleinstellungsmerkmalen eingerichtet.

„Mit gezielten Wertversprechen für die jeweilige Zielgruppe können wir genau die ehemaligen Nutzer ansprechen, die Omio mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder installieren werden. Im Durchschnitt ist unser Umsatz für wiederkehrende Nutzer bei Apple Search Ads 3x höher als bei anderen kostenpflichtigen Kanälen. Außerdem haben wir herausgefunden, dass jeder über Apple Search Ads wiedergewonnene Nutzer durchschnittlicher 100 % wertvoller ist als über andere Kanäle“, erklärt Fasano.

Omio plant, weiter in Apple Search Ads zu investieren, um die Nutzerbindung zu stärken und für weitere Expansionspläne zu skalieren. „Apple Search Ads bringt uns nicht nur die besten Ergebnisse in puncto Neu- und Rückgewinnung – wir bekommen auch wertvolle Einblicke, die für fast alle Teams im Unter­nehmen relevant sind und die wir auch in anderen Kanälen anwenden können, um unser Wachstum zu skalieren“, meint Melandri.

In neuen Märkten gibt uns Apple Search Ads einen echten Erstanbietervorteil mit der Möglichkeit, unsere App schnell einzuführen und zu skalieren.

Eugenio Fasano, Omio

Unter­nehmensprofil

  • Omio
  • Kategorie „Reisen“
  • Gegründet 2013
  • Sitz in Berlin
  • App Store Kennzeichnung: 4+