Pic Jointer

Pic Jointer gewinnt an Feiertagen viele neue Nutzer.

Mit Feiertagsaktionen und geschickt eingesetzten Creative Sets konnte die Foto- und Videoapp einen 140-prozentigen Anstieg an neuen Nutzern und durch relevante Anzeigen bessere Conversion Rates verzeichnen.

Ziele

  • App-Präsenz steigern.
  • In mehreren Ländern verstärkt neue Nutzer gewinnen.

Strategie

  • Accountstruktur optimieren, um neue Keywords zu entdecken und die Performance zu steigern.
  • Feiertagsspezifische Anzeigenvarianten testen, um die verstärkte Nachfrage auszukosten.

Ergebnisse

  • 140-prozentige Steigerung der Downloadrate im Monatsvergleich1.
  • Überdurchschnittliche Conversion Rates im Vergleich zu anderen zahlungspflichtigen Kanälen (bis zu 80 Prozent)2.
  • 6 Prozent höhere Conversion Rates durch Creative Sets2.

Pic Jointer steigert seine Downloads mit rekordverdächtigen Conversion Rates.

Pic Jointer gehört zu den erfolgreichsten Apps des italienischen Entwicklerteams Bending Spoons. Nutzer können damit einzigartige Collagen aus ihren Lieblingsfotos zusammenstellen – komplett mit eigenen Layouts und witzigen Stickern. Die App gibt es für iPhone und iPad als kostenlose Probeversion, die sich zum Abo upgraden lässt. Obwohl es Pic Jointer nur auf Englisch gibt, ist die App dank ihrer intuitiven Oberfläche neben Nordamerika auch in Europa beliebt.

„Da wir uns vorgenommen hatten, in allen wichtigen Märkten verstärkt neue Nutzer zu gewinnen, bestand für uns kein Zweifel: Wir brauchen Search Ads – damit können wir genau die Kunden auf Pic Jointer aufmerksam machen, die aktiv nach einer solchen App suchen“, erklärt Petar Trendafilov, Mobile Marketing Manager bei Bending Spoons. „Um qualitativ hochwertige Downloads zu erzielen, haben wir uns gefragt: Was sind die relevantesten Keywords, um engagierte Downloader vom Kauf zu überzeugen?“

Größtmögliche Relevanz für bestmögliche Ergebnisse.

Dank umfassender Datenanalysen wissen die Marketer von Bending Spoons ziemlich genau, welche Keywords für Pic Jointer relevant sind. Search Ads hilft ihnen zusätzlich, die Keywords mit dem größten ROI zu finden, verstärkt darin zu investieren und die Performance dann zu skalieren. Um neue relevante Keywords oder Suchbegrifftrends zu finden, setzt Pic Jointer Entdeckungskampagnen mit Search Match und Broad Match ein.

„Search Ads erhöht unsere Präsenz bei Nutzern, die bereits mit starkem Vorinteresse in den App Store kommen und nach Begriffen suchen, die ganz konkrete Bedürfnisse artikulieren. Mit so klaren Zielvorstellungen kann man auf keiner anderen Werbeplattform arbeiten. Search Ads ist einzigartig, weil es uns nicht nur viele neue, sondern auch qualitativ hochwertige Nutzer bringt“, glaubt Trendafilov.

Mit Search Ads konnte Pic Jointer seine Downloads im direkten Monatsvergleich um 140 Prozent steigern – bei bis zu 80-prozentigen Conversion Rates vom Tap zum Download für neue Nutzer.

App-Werbung als Ergänzung zum organischen Wachstum.

Search Ads hat für Pic Jointer nicht nur unerwartet viele neue Nutzer gewonnen, sondern auch die App-Rankings positiv beeinflusst, was wiederum die organischen Downloads steigert. Das macht sich gerade zu saisonalen Stoßzeiten bemerkbar.

„Als wir in einer Woche mal unsere Ausgaben erhöhten, gingen unsere Gesamtdownloads durch Search Ads in den USA um 2.300 Prozent nach oben. Parallel dazu stiegen auch unsere US-Rankings im App Store“, erzählt Trendafilov. „Als Faustregel könnte man sagen: Wer in Search Ads investiert, verbessert als Nebeneffekt auch seine organischen Downloads. Bei keiner anderen Plattform hat sich unsere Investition in App-Werbung bei der organischen Performance derart ausgezahlt.“

Testdesigns zu Feiertagen: ein Grund zum Feiern.

Eigentlich sind Pic Jointers Downloadzahlen das ganze Jahr über relativ gleich. Ausnahmen bilden Feiertage wie Mutter- oder Vatertag, an denen die Nachfrage plötzlich in die Höhe geht. Um diese saisonalen Anstiege optimal zu nutzen, hat die App zu den betreffenden Zeiten ihr Monatsbudget erhöht. „Da wir unsere Gebote nicht in Echtzeit verwalten, bereiten wir uns jetzt immer schon im Vorfeld auf Feiertage vor – mit verstärkten Investitionen, zusätzlichen Keywords und Search Match, um auch aktuelle Suchbegrifftrends nicht zu verpassen“, erklärt Trendafilov.

Zum Independence Day am 4. Juli hat Pic Jointer erstmals Creative Sets eingesetzt – ein Feature von Search Ads Advanced, mit dem Marketer aus den Screenshots und Vorschauen auf ihrer App Store Produktseite vielfältigere Anzeigen zusammenstellen können. Ziel war es, bestimmten Keywordthemen passende Werbegrafiken zuzuordnen und zu schauen, wie sich dies auf die Conversion Rates auswirkt. Um die Anzeigen mit Creative Sets für den Feiertag relevanter zu gestalten, fügte das Pic Jointer Team auf seiner Produktseite Screenshots mit US-Flagge hinzu.

„Diese Creative Sets aus Feiertagsmotiven haben unsere Performance wirklich effektiv gesteigert: Durch Screenshot-Kombinationen, die sowohl zum Anlass als auch zur konkreten Suchanfrage der Nutzer passten, konnten wir unsere Conversion Rate um 6 Prozent steigern. Gerade für Kampagnen mit ganz bestimmten Keywordthemen sind Creative Sets ein äußerst leistungs­starkes Tool, das wir unbedingt auch in anderen Ländern ausprobieren möchten“, sagt Trendafilov.

Search Ads verbessert als Nebeneffekt auch organische Downloads. Bei keiner anderen Werbeplattform hat sich unsere Investition bei der organischen Performance derart ausgezahlt.

Petar Trendafilov, Bending Spoons

Unter­nehmensprofil

  • Bending Spoons
  • Gegründet 2013
  • Sitz in Mailand (Italien)
  • 65 Mitarbeiter
  • bendingspoons.com
  • App Store Kennzeichnung: 4+