Voodoo

Voodoo gewinnt kontinuierlich neue Nutzer für all seine Spiele.

Ein Spieleentwickler kann seine Downloads mit Search Ads innerhalb von 30 Tagen um 30 Prozent steigern und seinen Cost-Per-Acquisition um 10 Prozent senken.

Ziele

  • App präsenter machen.
  • In mehreren Spielekategorien konkurrenzfähig bleiben.
  • Neue Stammkunden gewinnen.

Strategie

  • Search Ads als ergänzende Investition zum organischen Wachstum einsetzen.
  • Keywordstrategie auf Basis von Entdeckungskampagnen anpassen.
  • Accountstruktur mit Marken-, Mitbewerber- und allgemeinen Kampagnen optimieren.

Ergebnisse

  • 30 Prozent mehr Downloads und 10 Prozent niedrigerer Cost-Per-Acquisition innerhalb eines Monats.
  • 8 Prozent niedrigerer Cost-Per-Acquisition und 13 Prozent mehr Installationen allein durch Creative Sets.

Voodoo erreicht Gamer mit höherem Lifetime Value.

Der in Paris ansässige Spieleentwickler Voodoo setzt ganz auf lockere Games für zwischendurch. Erfolgstitel wie Helix Jump, Fight List und Hole.io zeichnen sich durch bestechende Grafik und einfache Steuerung aus und werden sowohl intern als auch in Partnerschaft mit 400 Studios in aller Welt entwickelt. Seit Gründung im Jahr 2013 zählt Voodoo mit über 60 Games und hunderten Millionen von Spielern weltweit zu den Top-Entwicklern im App Store.

Kluge Investitionen für anhaltende Wettbewerbsfähigkeit.

Da Voodoos Spiele in der Regel große Breitenwirkung haben, schnellen die organischen Downloads meist von ganz allein in die Höhe. Helix Jump war da keine Ausnahme: Das Gratis-Game, bei dem der Spieler einen Hüpfball durch ein Labyrinth aus Spiraltürmen steuert, wurde exklusiv für iOS veröffentlicht und war länder- und demografieübergreifend ein sofortiger Hit.

„Wir investieren normaler­weise erst ins Marketing, wenn sich die organischen Downloads nach dem ersten Andrang normalisieren. Das Tolle an Search Ads ist, dass sich Kampagnen in Minutenschnelle einrichten lassen, wenn eine Konkurrenz-App veröffentlicht wird“, sagt Shumin Dai, User Acquisition and Monetization Manager bei Voodoo. „Wir veröffentlichen regelmäßig neue Spiele im App Store und wissen mittlerweile, dass wir Auffindbarkeit und Nutzergewinnung mit Search Ads am besten skalieren können.“

Durch Anzeigen an der Spitze der relevanten App Store Suchergebnisse erreicht Voodoo mit Search Ads genau jene Gelegenheitsspieler, die die Hauptzielgruppe für kostenlose Games bilden. Besonders eindeutig war der Fall bei Helix Jump: Mit 20 Prozent aller über kostenpflichtiges Marketing erzielten Downloads war der Erfolgsanteil von Search Ads enorm. Über Search Ads gewonnene Helix Jump Neukunden bleiben außerdem länger am Ball und geben in der App mehr aus – ihr Lifetime Value liegt ganze 15 Prozent höher als bei anderen Plattformen.

Relevantere Ergebnisse mit Creative Sets.

Für die Fight List App wollte Voodoo jenseits der automatisch erstellten Anzeigen für etwas mehr Abwechslung bei den Werbegrafiken sorgen. Also richtete das Team Creative Sets ein – 10 selbstgewählte Kombinationen aus App-Vorschauen und Screenshots von der App Store Produktseite. Jedes Creative Set wurde dabei an die Kampagnen mit allgemeinen und Mitbewerber-Keywords angepasst und um drei Videos mit Spielanleitung ergänzt.

„Mit Creative Sets ist das Voodoo Team einfach flexibler und kann seinen Kunden im App Store maßgeschneiderte Suchergebnisse bieten. Innerhalb weniger Wochen konnten wir unseren Cost-Per-Acquisition um 8 Prozent senken und Installationen um 13 Prozent steigern – allein durch Creative Sets“, erklärt Joséphine Robert, User Acquisition and Monetization Manager bei Voodoo.

Optimierter Account für marktübergreifende Skalierung.

Voodoos Geschäftsmodell basiert auf Werbeeinnahmen und genau darauf richtet das Entwicklerteam seine Search Ads Accountstruktur in den wichtigsten Ländern auch aus: Um neue relevante Keywords zu erkennen, nutzt Voodoo Entdeckungskampagnen mit Search Match. Daneben laufen Markenkampagnen mit eigenen Begriffen sowie Mitbewerberkampagnen mit Keywords rund um ähnliche Apps, die Nutzer bei Suchanfragen in der Kategorie „Spiele“ erreichen. Und zu guter Letzt decken allgemeine Kampagnen grundlegende Keywords wie „Spiel für zwischendurch“ ab.

Mit dieser optimierten Accountstruktur konnte Voodoo seine Downloads in nur einem Monat um 30 Prozent steigern. Außerdem sind über Search Ads gewonnene Nutzer engagierter – mit durchschnittlich 18 Prozent höheren Umsätzen und einer 5 Prozent besseren Bindungsrate als Neukunden von anderen Plattformen.

Als Nächstes plant Voodoo, auch für seine anderen Apps Creative Sets für verschiedene Zielgruppen und Länder einzurichten, um die Performance insgesamt zu optimieren. „Search Ads ist ein leistungs­starkes Tool für alle Entwickler, die ihre Apps präsenter machen, neue Kunden gewinnen und ihre Umsätze steigern möchten. Die Leute finden unsere Apps dadurch einfach besser und sehen auf einen Blick, warum die Spiele genau das Richtige für sie sind“, sagt Robert.

Search Ads ist ein leistungs­starkes Tool für alle Entwickler, die ihre Apps präsenter machen, neue Kunden gewinnen und ihre Umsätze steigern möchten.

Joséphine Robert, Voodoo

Unter­nehmensprofil

  • Voodoo
  • Kategorie „Spiele“
  • Gegründet 2013
  • Sitz in Paris
  • 100 Mitarbeiter
  • App Store Kennzeichnung: 4+