Drei Personen, die ihre Apple Search Ads-Accounts auf einem Computerbildschirm betrachten.

Best Practices

Gebote

Durch effektive Gebote bleibst du wettbewerbsfähig und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass deine App in den App Store-Suchergebnissen angezeigt wird. Nutze die folgenden Vorschläge, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.
Entscheidungshilfen mit Gebotstipps.
Damit du die Wettbewerbsfähigkeit deiner Keyword-Gebote für die Suchergebnisse kontinuierlich bewerten kannst, stellen wir dir in deinem Account Tipps zu Geboten zur Verfügung. Mit ihrer Hilfe kannst du besser entscheiden, wie du deine Gebote anpasst und dein Budget optimal nutzt. Neben dem jeweiligen Keyword findest du: 
  • Gebotsstärke: Eine Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit deines CPT-Höchstgebots.
  • Vorgeschlagenes Gebotsspektrum: Das vorgeschlagene Spektrum gibt einen Anhaltspunkt, wo dein CPT-Höchstgebot liegen sollte, damit deine Anzeige mit einer höheren Wahrscheinlichkeit sichtbar ist. Das Spektrum basiert auf deinem Gebotsverlauf, deiner Tap-Through-Rate und den Gebotshistorien anderer Werbeanbieter für das jeweilige Keyword.

Nachstehend siehst du die Gebotsstärken und die vorgeschlagenen Gebotsspektren für die Beispiel-App „TripTrek“, die das Verfolgen und Teilen von Reisen anbietet.

Tab „Keywords“ mit Gebotsstärke und vorgeschlagenen Gebotsspektren für die Beispiel-App „TripTrek“.
Gebotsempfehlungen, die für jede App auf der Seite „Empfehlungen“ verfügbar sind.

Nutze die
Gebotsempfehlungen.

Auf der Seite „Empfehlungen“ findest du Vorschläge für Anpassungen deiner CPT Höchstgebote. Für zusätzlichen Kontext werden neben jeder Empfehlung zusätzliche Kennzahlen wie die Durchschnitts-CPT und die Tap-Through-Rate angezeigt. Denk daran, dass dein CPT-Höchstgebot der höchstmögliche Betrag ist, den du für einen Tap bezahlen wirst – in vielen Fällen ist der Betrag geringer. Durch das Anwenden unserer Empfehlungen für das CPT-Höchstgebot wird es wahrscheinlicher, dass deine Anzeige in den Suchergebnissen eingeblendet wird.

Festlegen eines CPT-Höchstgebots von 1,00 $ für den Match Type „Broad“.

Lege CPT-Höchstgebote
Match Type fest.

Wende höhere Gebote auf Exact Match-Keywords an, da sie deine wichtigsten Leisungstreiber und für deine App am relevantesten sind. Durch mehr Investitionen erhältst du mehr Kontrolle darüber, wann deine Anzeige erscheint.

Im Allgemeinen sollten für Broad Match-Keywords und Anzeigengruppen mit Search Match eher kleinere Gebote abgegeben werden. Diese fördern die Entdeckung und helfen dir, Suchtrends, Spitzenwerte und Begriffe mit einem geringeren Aufkommen zu nutzen, sind aber möglicherweise nicht so effizient wie Exact Matches. Für eine optimale Leistung sollte der Großteil deines Traffics von Exact Match stammen.

Halte Broad Match- und Exact Match-Keywords in separaten Anzeigengruppen oder Kampagnen, sodass du die Gebotsstrategien individuell verwalten kannst.

Wann du Gebote erhöhen und neu bewerten solltest.

Du solltest dein CPT-Höchstgebot in folgenden Fällen erhöhen:

  • Du hast mit den Erfassungskampagne oder Anzeigengruppe festgestellt, dass bestimmte Begriffe gut funktionieren. Du kannst diese leistungsstarken Keywords in deinen Marken-, Kategorie- und Mitbewerberkampagnen oder Anzeigengruppen hinzufügen und prüfen, ob du durch die Erhöhung deines CPT-Höchstgebots mehr Impressions und Downloads erzielst.

  • Eines deiner Keywords bleibt mit Blick auf die Conversions hinter den anvisierten Beschaffungskosten zurück. Du könntest dein Gebot zu diesem Keyword schrittweise erhöhen, um zu sehen, ob du innerhalb deiner Zielvorgaben mehr Downloads erzielen kannst. Nutze dafür das vorgeschlagene Gebotsspektrum als Orientierungshilfe.

  • Wenn beliebte, für deine App relevante Keywords nur zu wenigen Impressions führen. Sind die Keywords für deine App relevant, wirst du möglicherweise von anderen Werbeanbietern überboten. Erhöhe in diesem Fall dein CPT-Höchstgebot für bestimmte Keywords, um herauszufinden, ob du so bessere Ergebnisse erzielst. Nutze dafür das vorgeschlagene Gebotsspektrum als Orientierungshilfe.

Du solltest dein CPT-Höchstgebot in folgenden Fällen neu bewerten:

  • Eines deiner Keywords führt zu vielen Taps, zieht aber wenige Conversions nach sich, und das zu Beschaffungskosten, die über deinen Zielvorgaben liegen. Passe dein Gebot an, um die Beschaffungskosten niedrig zu halten.

Nutze Anzeigengruppen zum Differenzieren
von Gebotsstrategien.
Erstelle separate Anzeigengruppen für Keywords oder Zielgruppen, für die unterschiedliche Gebotsstrategien erforderlich sind. Platziere deine maximalen CPT-Höchstgebote für die Keywords in Anzeigengruppen, die auf deine wichtigsten Zielgruppensegmente ausgerichtet sind. Dazu können Anzeigengruppen für bestimmte Altersgruppen, Geschlechter, Standorte usw. gehören. Da die Suchanfragen der Nutzer:innen jedoch die stärksten Signale für ihre Interessen sind, werden für viele deiner Anzeigengruppen möglicherweise nicht einmal Zielgruppenattribute wie Alter und Geschlecht benötigt. Denk daran, dass dein CPT-Höchstgebot der höchste Betrag ist, den du bereit bist, für einen Tap zu bezahlen – es handelt sich dabei nicht unbedingt um den Betrag, den du tatsächlich bezahlen wirst.
Eingabe von 50.000 $ in das Feld für das Gesamtbudget.

Lege dein Budget
langfristig fest.

Bei deinem Budget handelt es sich um ein Gesamtbudget. Wenn es zu niedrig ist, besteht die Gefahr, dass es schon durch moderate Gebote schnell erschöpft ist. Am besten legst du daher einen Betrag fest, mit dem deine Kampagne mindestens einen Monat oder länger laufen kann, und kontrollierst deine Ausgaben dann mit einem Tageslimit und, falls erforderlich, einem Auftragsbudget.

Überwache Leistung und Ausgaben regelmäßig.
Überprüfe regelmäßig die Keywordleistung und behalte den Überblick darüber, welche Begriffe die besten Ergebnisse liefern. Sorge dafür, dass dir ein ausreichendes Budget zur Verfügung steht, um das Potenzial deiner leistungsstarken Keywords zu maximieren. Erhöhe ggf. Gebote oder weise das Budget für bestimmte Keywords neu zu.

Kontrolliere deine Ausgaben durch ein Tageslimit.

Das Festlegen eines Tageslimits hilft, deine Ausgaben über einen gewünschten Zeitraum zu verteilen. Sobald das Tageslimit erreicht ist, werden deine Anzeigen erst am nächsten Tag wieder eingeblendet – bis das Budget aufgebraucht ist.
 

So wird für unsere Beispiel-App „TripTrek“ das Tageslimit festgelegt, sodass das Budget für volle 30 Tage reicht:

 

Budget: 1.200 USD

 

Tageslimit: 40 USD 

 

Wenn du feststellst, dass du jeden Tag das Tageslimit und deine Ziele erreichst, solltest du überlegen, das Tageslimit zu erhöhen, um mehr Impressions und Downloads zu erhalten. Hilfe beim Ermitteln des Tageslimits findest du auf der Seite „Empfehlungen“ in deinem Account. 

Saisonale Schwankungen, Trends und aktuelle
Ereignisse berücksichtigen.
Um saisonale Schwankungen und Trends optimal zu nutzen, solltest du regelmäßig deine
CPT-Höchstgebote für bestehende Keywords anpassen oder neue Keywords mit höheren Geboten hinzufügen.
Erhöhung der Gebote um 10 % für die Beispiel-App „TripTrek“ im Modal zum Bearbeiten der CPT-Gebote.

Um die Nutzer:innen während den Hauptreisezeiten zu erreichen, erhöht unsere Beispiel-App „TripTrek“ die Gebote für leistungsstarke Marken- und Kategoriekeywords in den Sommermonaten.

Zurück

Kampagnenstruktur

Weiter

Erneute Downloads