Anzeigen­gruppen duplizieren

Duplikation von Anzeigengruppen in Apple
Search Ads Advanced

  1. Geh in der betreffenden Kampagne zum Anzeigengruppen-Dashboard.
  2. Wähle die Anzeigengruppen aus, die du kopieren willst. Beachte bitte, dass beim Duplizieren von Anzeigengruppen gewisse Einschränkungen hinsichtlich der Anzeigenplatzierung gelten: Suchergebnis-Anzeigengruppen können nur in Suchergebniskampagnen dupliziert werden, Anzeigengruppen für den Tab „Heute“ nur in Kampagnen im Tab „Heute“ und Anzeigengruppen für den Tab „Suchen“ und Produktseiten nur in Kampagnen für den Tab „Suchen“ oder Produktseiten.
  3. Klicke im Menü „Aktionen“ auf „Duplizieren“.
  4. Wenn du eine Suchergebnis-Anzeigengruppe duplizierst, wählst du aus, ob du Keywords, negative Keywords und nutzerdefinierte Anzeigen duplizieren willst.
  5. Leg auf Wunsch ein Anfangs- und Enddatum für die duplizierte Anzeigengruppe fest. Bitte beachte, dass auf Kampagnenebene festgelegte Start- und/oder Enddaten die Einstellungen auf Anzeigengruppenebene überschreiben, wenn die Anzeigengruppe vor der Kampagne beginnt oder danach endet.
  6. Wähle die Zielkampagne im Menü „Duplikation zu“ aus.
  7. Klicke auf die Taste „Duplizieren“.
Aktionsmenü und Duplizieren-Option im Anzeigengruppen-Dashboard

Der Name der duplizierten Anzeigengruppe wird mit dem Suffix „_copy“ gekennzeichnet. Wenn du Anzeigengruppen und Keywords innerhalb einer Kampagne oder kampagnenübergreifend duplizierst, werden Zielgruppeneinstellungen wie Gerätestandort, Gerätetyp oder Demografie übertragen.

Beachte bitte: Wenn die Anzahl an Keywords aller Suchergebnis-Anzeigengruppen den Grenzwert von 10.000 Keywords und negativen Keywords überschreitet, wird die Option zur Duplikation von Einstellungen und Keywords nicht angezeigt. Wähle in diesem Fall weniger Anzeigengruppen aus und versuche es erneut.

Zielgruppeneinstellungen, die für die Zielkampagne irrelevant sind, gehen bei der Duplikation womöglich verloren. Beispiele:

  • Deine Zielkampagne bewirbt eine andere App, die den in der ursprünglichen Anzeigengruppe festgelegten Gerätetyp nicht unterstützt.

  • Wenn Quell- und Zielkampagne unterschiedliche Apps bewerben, wird der Kundentyp „Neue Nutzer:innen“ nicht dupliziert.

Andere Einstellungen werden beim Duplizieren automatisch an die Zielkampagne angepasst. Beispiele: Wenn Quell- und Zielkampagne unterschiedliche Apps bewerben, wird der Kundentyp „Wiederkehrende Nutzer:innen“ womöglich in „Nutzer:innen meiner anderen Apps“ umgewandelt.

Beim Duplizieren von Suchergebnis-Anzeigengruppen wird das ursprüngliche Gebot für jedes Keyword übernommen. Wenn du Einstellungen und Keywords duplizierst, werden womöglich bestimmte Keywords übersprungen, deren Gebotsbetrag für die Anzeigengruppe der Zielkampagne ungültig ist. Das Keywordgebot muss in jedem Fall unter dem Tagesbudget der Zielkampagne liegen.

Für alle Anzeigenplatzierungen gilt: Wenn die ausgewählten Anzeigengruppen zusammen mit den bestehenden Anzeigengruppen in der Zielkampagne den Grenzwert von 2.000 Anzeigengruppen pro Kampagne überschreiten, wird die Duplikation abgebrochen.

Probleme beim Duplizieren von
Suchergebnis-Anzeigengruppen

Die Duplizierung von Suchergebnis-Anzeigengruppen kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen:

  • Deine Zielkampagne oder -Anzeigengruppe würde den Grenzwert für (negative) Keywords überschreiten.

  • Beim Duplizieren wurden über 200 separate Elemente übersprungen, weil sie z. B. ungültige Keywords oder Einstellungen enthielten.

Anzeigengruppen-Keywords sowie negative Kampagnen- und Anzeigengruppen-Keywords können bei der Duplikation aus folgenden Gründen übersprungen werden:

  • Die Keywords bestehen in der Ziel-Anzeigengruppe bereits mit demselben Match Type.

  • Der Gebotsbetrag des Keywords ist für die Zielkampagne ungültig. Keywords, deren Gebot das Tagesbudget der Zielkampagne überschreitet, werden nicht dupliziert. Ändere in diesem Fall das Tagesbudget oder den Gebotsbetrag und versuche es erneut.

  • Die negativen Keywords sind in der Zielkampagne oder -Anzeigengruppe bereits mit demselben Match Type vorhanden.

  • Die Zielkampagne enthält bereits eine Anzeigengruppe mit demselben Namen und Suffix.

Anzeigenvarianten werden bei der Duplikation übersprungen,

  • weil die Zielkampagne eine andere App, andere Länder und Regionen, oder andere Geräte verwendet.