Fehler: Gib einen Suchbegriff ein.
Advanced | Kampagnenverwaltung

Gebote im Überblick

So funktionieren Tipps zu Geboten

Weil passende Gebote und optimal strukturierte Kampagnen dir helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben, gibt Apple Search Ads dir hilfreiche Tipps zu Geboten. Du findest sie im Dashboard „Alle Keywords“ für deine Kampagnen und im Tab „Keywords“ für deine Anzeigengruppen. Unsere Tipps werden im Laufe deiner Kampagne immer wieder aktualisiert und können zusammen mit anderen Kennzahlen als CSV Datei heruntergeladen werden.

Neben jedem Keyword wird ein vorgeschlagenes Gebotsspektrum angezeigt. In diesem Bereich sollte dein Cost-Per-Tap (CPT) Höchstgebot liegen, um schrittweise die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass deine Anzeige eingeblendet wird. Wir ermitteln dieses Spektrum anhand verschiedener Faktoren, darunter die Kundenreaktionen auf deine Anzeigen bzw. Anzeigen anderer Werbeanbieter mit demselben Keyword sowie deine Gebotshistorie bzw. die Gebotshistorien anderer Werbeanbieter für dasselbe Keyword.

Die Gebotsstärke erscheint bei jedem Keyword als roter, gelber oder grüner Balken und zeigt dir, wie konkurrenzfähig dein Gebot ist. Allgemein gilt: Mit stärkeren Geboten kannst du größere Teile deiner Zielgruppe erreichen als mit schwächeren Geboten.

  • Ein schwaches Gebot (rot) kann sich gegen die Gebote anderer Werbeanbieter nicht durchsetzen, womit es relativ unwahrscheinlich ist, dass deine Anzeige eingeblendet wird.
  • Ein mittleres Gebot (gelb) könntest du noch erhöhen, um es konkurrenzfähiger zu machen und die Wahrscheinlichkeit zu steigern, dass deine Anzeige eingeblendet wird.
  • Ein starkes Gebot (grün) kann sich gegen die anderen Werbeanbieter im Markt gut durchsetzen.
  • Diese Angabe fehlt, wenn uns nicht genug Daten vorliegen, um ein Gebotsspektrum vorzuschlagen oder die Gebotsstärke zu ermitteln, wenn das Keyword pausiert oder die Anzeigengruppe bzw. Kampagne ausgesetzt ist oder wenn dein aktuelles Gebot bereits unserer Empfehlung entspricht.

Das vorgeschlagene Gebotsspektrum und die Gebotsstärke sind Empfehlungen und Schätzungen, mit denen du schrittweise die Wahrscheinlichkeit erhöhen kannst, dass deine Anzeige eingeblendet wird. Die vorgeschlagenen Werte geben dir nicht verbindlich vor, wie hoch du bieten sollst, und stellen keine Unter- oder Obergrenze für Gebote dar. Die Angaben können sich mit der Zeit ändern und je nach Werbeanbieter unterschiedlich ausfallen.

Gebote optimieren

Wir empfehlen eine mehrstufige Gebotsstrategie für Anzeigengruppen. Damit lassen sich die höchsten Gebote für wichtige Exact Match Keywords, starke Gebote für ähnliche Keywords als Broad Match sowie kleinere Gebote für neue Suchanfragen anwenden, die die Search Match Kampagne herausfindet.

Wann solltest du ein Gebot erhöhen?

Hier ein paar Beispielfälle, in denen es sinnvoll wäre, dein CPT Höchstgebot zu erhöhen:

  • Wenn Search Match relevante Begriffe für deine Anzeige findet, die deine App-Downloads steigern.
    Du könntest probeweise dein CPT Höchstgebot erhöhen und beobachten, ob du tatsächlich mehr Impressions bekommst.
  • Wenn ein gebuchtes Keyword hinter deinem Ziel-CPA zurückbleibt.
    Du könntest das Gebot schrittweise erhöhen, um Impressions und Conversions in Rahmen deines Ziel-CPA zu steigern. Unser vorgeschlagenes Gebotsspektrum ist dafür eine gute Orientierungshilfe.
  • Wenn beliebte, für deine App relevante Keywords nur zu wenigen Impressions führen.
    Womöglich wirst du von anderen Werbeanbietern überboten, die dieselben Begriffe nutzen. Probiere, ob du mit höheren Geboten für diese Keywords die Impressions und Conversions steigern kannst. Wie schon gesagt, ist unser vorgeschlagenes Gebotsspektrum dafür eine gute Orientierungshilfe.

Wann solltest du ein Gebot senken?

Hier ein paar Beispielfälle, in denen es sinnvoll wäre, dein CPT Höchstgebot in Search Ads zu senken:

  • Wenn ein Keyword zu vielen Taps, aber wenigen Conversions führt und der CPA über deinem Ziel liegt.
    Senke das Gebot, um deinen CPA zu normalisieren. Womöglich gehen die Impressions für diesen Begriff dann zurück, aber sicher nicht vollständig.

Beachte bitte: Wenn du das CPT Höchstgebot für ein bestimmtes Keyword änderst, gilt das standardmäßige CPT Höchstgebot der Anzeigengruppe für dieses Keyword nicht mehr – für neue Keywords in der Anzeigengruppe hingegen schon.

Gebote ändern

Du kannst Gebote auf verschiedene Arten ändern.

CPT Höchstgebot für eine ganze Anzeigengruppe ändern

Geh wie folgt vor, um ein Gebot zu ändern:

  1. Klicke im Dashboard „Kampagnen“ auf die Kampagne mit der Anzeigengruppe, deren standardmäßiges CPT Höchstgebot du ändern willst.
  2. Klicke im Dashboard „Anzeigengruppen“ auf den Betrag in der Spalte „CPT Standardgebot“.
  3. Gib im markierten Feld den neuen Betrag ein.
  4. Klicke zum Bestätigen auf das Häkchen.

Gebot für ein einzelnes Keyword ändern

Geh wie folgt vor, um ein Gebot zu ändern:

  1. Klicke im Dashboard „Kampagnen“ auf die Kampagne mit der Anzeigengruppe, die das Keyword enthält, dessen Gebot du ändern willst.
  2. Klicke im Dashboard „Anzeigengruppen“ auf die Anzeigengruppe.
  3. Such das Keyword im Dashboard „Keywords für Anzeigengruppe“.
  4. Klicke auf den Betrag in der Spalte „CPT Höchstgebot“.
  5. Gib im markierten Feld den neuen Betrag ein.
  6. Klicke auf das Häkchen, um die Änderung zu bestätigen.