Abrechnungsprobleme lösen

Wenn die Karte für deinen Apple Search Ads Account abgelehnt wird

Wird eine Belastung deiner Kredit- oder Debitkarte aus welchem Grund auch immer abgelehnt, pausiert Apple Search Ads deine Anzeigen und versucht innerhalb von 48 Stunden nach der abgelehnten Transaktion, dieselbe Karte erneut zu belasten. Deine Anzeigen laufen erst weiter, wenn die Probleme mit deiner Karte geklärt wurden.

Wenn du deinem Account eine alternative Kredit- oder Debitkarte hinzufügst, belasten wir diese innerhalb von 24 Stunden nach Änderung der Kreditkartendaten. Leider ist es uns nicht möglich, Belastungen auf Anfrage manuell vorzunehmen.

Sobald die Transaktion autorisiert wurde, können deine Anzeigen wieder in den App Store Suchergebnissen angezeigt werden.

Wenn du deine Kredit- oder Debitkarte ändern musst

  1. Klicke rechts oben auf der Seite auf deinen Accountnamen.
  2. Klicke auf „Einstellungen“.
  3. Gehe zur Seite „Abrechnung“.
  4. Klicke auf „Karte bearbeiten“.
  5. Gib deine neuen Kredit- oder Debitkartendaten ein und sichere sie.

Die neue Karte kann innerhalb von 24 Stunden belastet werden, woraufhin auch deine Anzeigen wieder im App Store angezeigt werden können.

Beachte bitte, dass dein Account immer nur eine aktive Kredit- oder Debitkarte enthalten darf. Du kannst deine Kartendaten innerhalb von 24 Stunden höchstens dreimal ändern.

Wenn du eine Belastung von 1 USD erhältst

Bei Belastung von 0 oder 1 USD handelt es sich um einen vorübergehenden Autorisierungsbetrag, mit dem wir bei deinem Kartenaussteller sicherstellen, dass deine Karte gültig ist. Diesen Betrag entfernt deine Bank üblicherweise innerhalb von 14 Tagen von deinem Konto. Apple Search Ads kann ihn dagegen nicht entfernen. Wird der Autorisierungsbetrag nicht entfernt, wende dich an deinen Kartenaussteller.

Wenn du Installationsgebühren über 30 Tage später erhältst

Downloads deiner App auf Nutzergeräte werden in einem 30-Tage-Fenster als Conversions gezählt. Das Fenster beginnt, wenn der Nutzer auf deine Anzeige tippt, und endet, wenn die App innerhalb von 30 Tagen installiert (d. h. heruntergeladen) ist. Es kann bis zu 10 Tage dauern, bis alle Gebühren bearbeitet sind und in deinem Dashboard angezeigt werden.

Wenn dir mehrere Gebühren von verschiedenen Apple Rechtsträgern in Rechnung gestellt werden

Die Gebühren werden von den einzelnen Apple Rechtsträgern, bei denen deine Anzeigen geschaltet wurden, immer nach Ausgabe von 500 USD bzw. nach sieben Tagen verrechnet.

Wenn du beispielsweise in Australien ansässig bist, aber eine Kampagne in den USA und GB durchführst, werden auf deiner Rechnungsübersicht mehrere Einzelgebühren aufgeführt – eine für jedes Land und jede Region, in der deine Anzeigen erscheinen. Je nachdem, wo deine Anzeigen überall erscheinen, werden bis zu fünf unterschiedliche Gebühren aufgeführt, die aber die Grenze von 500 USD nie überschreiten. Werbeanbieter in Russland sollten nur Rechnungen von Apple Distribution International Ltd. erhalten.

Bitte beachte: Wenn du in mehreren Ländern und Regionen Anzeigen im App Store schalten möchtest, solltest du dich bei deinem Kreditkartenunternehmen vergewissern, dass es bei Auslandstransaktionen keine Verarbeitungsprobleme gibt.

Wenn du einen Abrechnungsfehler vermutest

Wenn du vermutest, dass in deinem Account ein Abrechnungsfehler passiert ist, wende dich an das Apple Search Ads Team.