Mehrere Änderungen gleichzeitig vornehmen

Umfassende Kampagnen­einstellungen mit einer benutzer­freundlichen Vorlage verwalten

Wenn du für die Campaign Management API von Apple Search Ads nicht genug Zeit oder Kapazitäten hast, kannst du mit den Massenbearbeitungsfunktionen ganz einfach mehrere Kampagnen und Anzeigengruppen gleichzeitig bearbeiten. Dabei kannst du Einstellungen wie Tagesbudget, standardmäßige Höchstgebote, Zielgruppe und mehr ändern. Über das Aktionsmenü im Kampagnen-Dashboard lädst du die bestehenden Einstellungen einfach herunter, um sie zu bearbeiten. Und mit unseren Vorlagen kannst du auch Daten für brandneue Kampagnen hochladen.

Deine aktualisierten oder neuen Kampagnen können starten, sobald du die bearbeitete Tabelle hochlädst.

Vorlage für Kampagneneinstellungen herunterladen

Bestehende Einstellungen für Kampagnen und Anzeigengruppen herunterladen und bearbeiten

  1. Aktiviere im Kampagnen-Dashboard die Markierungsfelder neben bestimmten Kampagnen, um ihre Einstellungen herunterzuladen und Änderungen vorzunehmen. Oder lass die Markierungsfelder deaktiviert, um alle Kampagnen zu aktualisieren. Du kannst auch über das Suchfeld nach bestimmten Kampagnen suchen oder Kampagnen über das Menü „Filter“ nach allgemeinen, erweiterten oder Leistungsoptionen filtern. Wähle dann die gewünschten Ergebnisse aus, um daran Änderungen vorzunehmen.

    Weitere Infos zum Filtern von Daten
  2. Wähle im Menü „Aktionen“ die Option „Daten herunterladen“.
  3. Wähle die Option „Einstellungen für die Kampagne und Anzeigengruppen“ aus, um deine Einstellungsdaten als XLSX-Datei herunterzuladen. Du kannst auch eine Liste mit Optionen zur Standortbegrenzung herunterladen, um die Abkürzungen für bestimmte Länder/Regionen, Bundesländer/Verwaltungsgebiete und Städte/Orte zu sehen.
  4. Klicke auf die Taste „Herunterladen“.

Eine leere Vorlage für neue
Kampagnen herunterladen

  1. Wenn du noch keine Kampagnen erstellt hast oder neue einrichten möchtest, statt vorhandene Kampagnen zu bearbeiten, wähle im Kampagnen-Dashboard im Menü „Aktionen“ die Option „Daten hochladen“.
  2. Klicke auf den Link "XLSX-Vorlage laden".
  3. Nachdem du die Einstellungsdaten für die neuen Kampagnen eingegeben hast, füge sie deinem Account hinzu, indem du die Tabelle hochlädst. Lass die Zellen für die Kampagnen-ID und die Anzeigengruppen-ID bitte leer, da Apple Search Ads diese automatisch generiert.

Änderungen an Kampagnen oder
Anzeigengruppen hochladen

  1. Wähle im Kampagnen-Dashboard im Menü „Aktionen“ die Option „Daten hochladen“.
  2. Wähle die XLSX-Datei mit den bearbeiteten Kampagnen- oder Anzeigengruppeneinstellungen aus.
  3. Klicke auf die Taste „Hochladen“.

Beachte bitte, dass alle Spalten in der Vorlage vorhanden sein müssen, um sie erfolgreich hochzuladen. Wenn du Spalten löschst, wird beim Hochladen eine Fehlermeldung angezeigt.

Hinweise zur Vorlage für Kampagnen­einstellungen

Beachte Folgendes, wenn du Einstellungen für Kampagnen und Anzeigengruppen eingibst:

  • Deine Tabelle darf maximal 500 Zeilen umfassen. Jede Zeile enthält Informationen für eine bestimmte Kampagne und Anzeigengruppe. Alle Kampagnen müssen sich in derselben Kampagnengruppe befinden.
  • Wenn du mehrere Werte eingibst, trenne sie durch Kommas. Wenn du beispielsweise eine Kampagne für die USA, Italien und Griechenland erstellst, gib in der Spalte „Länder oder Regionen“ die Werte „US, IT, GR“ ein.
  • Alle Geldwerte wie Tagesbudget und Gebotsbeträge verwenden die festgelegte Währung deines Apple Search Ads Accounts. Hinweis: CPT Preise (Cost-Per-Tap) werden in der Spalte „Preismodell“ als „CPC“ angezeigt (also Cost-Per-Click).
  • Kampagnen im Tab „Suchen“, die mit CPM Preisen (Cost-Per-1000-Impressions) erstellt wurden, werden in der Spalte „Preismodell“ als „CPM“ angezeigt. Mittlerweile verwenden jedoch alle aktiven Kampagnen im Tab „Suchen“ CPT Preise.
  • Gib Start- und Enddaten sowie -uhrzeiten für Kampagnen und Anzeigengruppen im Format Jahr-Monat-Tag und Stunde-Minute-Sekunde an: JJJJ-MM-TT HH:MM:SS. Für Daten und Uhrzeiten wird die Zeitzone deines Apple Search Ads Accounts verwendet.
  • Wenn deine Anzeigen nur an bestimmten Wochentagen oder zu bestimmten Uhrzeiten eingeblendet werden sollen, kannst du die Zeiten in der Spalte „Tagesaufteilung“ eingeben. Dabei steht ein Zahlenbereich von 0 bis 167 zur Verfügung, der die Wochenstunden ab Sonntag 00:00 Uhr darstellt. Wenn deine Anzeigen also beispielsweise von Freitag um 06:00 Uhr bis zum Samstagmittag im App Store eingeblendet werden sollen, würdest du 126 bis 156 eingeben.
  • Wenn du Zielgruppenattribute auf deine Anzeigengruppen anwendest, schließt dies automatisch Kund:innen aus, die „Personalisierte Anzeigen“ deaktiviert haben. Dadurch wird die Anzahl der Kund:innen begrenzt, die deine Anzeigen im App Store sehen.
  • Mit den Spalten „Wiederkehrende Nutzer:innen einschließen“ und „Wiederkehrende Nutzer:innen ausschließen“ in der Vorlage kannst du deine Anzeigengruppe auf bestimmte Zielgruppen ausrichten. So geht‘s:

    Alle Nutzer:innen: Lass die Zellen der Spalten „Wiederkehrende Nutzer:innen einschließen“ und „Wiederkehrende Nutzer:innen ausschließen“ in der Tabelle leer.

    Neue Nutzer:innen: Gib in der Spalte „Wiederkehrende Nutzer:innen ausschließen“ die App-ID der App ein, die in der Kampagne beworben wird.

    Wiederkehrende Nutzer:innen: Gib in der Spalte „Wiederkehrende Nutzer:innen einschließen“ die App-ID der App ein, die in der Kampagne beworben wird.

    Nutzer:innen meiner anderen Apps: Gib in der Spalte „Wiederkehrende Nutzer:innen einschließen“ die App-ID deiner anderen Apps ein. So werden die Anzeigen in der Kampagne auch Nutzer:innen dieser anderen Apps eingeblendet, sodass du deine Produkte noch umfassender bewerben kannst.

Zur programmatischen Kampagnenverwaltung und Berichterstellung kannst du auch die Apple Search Ads Campaign Management API verwenden.