Apple Ads Attribution API

Aus Apple Search Ads Kampagnen resultierende App-Downloads nachverfolgen und zuordnen

Du kannst die API entweder direkt oder über die Attribution-Lösung eines anderen Anbieters implementieren, um die Effektivität deiner Werbekampagnen zu messen – und trotzdem den Apple Datenschutzprinzipien entsprechen. Mit nur ein paar Zeilen Code in deiner App kannst du mühelos den langfristigen Wert bestimmter Kundengruppen erkennen und welche Keywords zum Download geführt haben. Diese Daten helfen dir, deinen Ziel-CPT und -CPA für bestimmte Keywords, Anzeigengruppen und Zielgruppen zu optimieren.

Voraussetzungen für die API

Apps müssen mit unserem Attribution-Code aktiviert werden, um Attributionen ermitteln zu können.

Du kannst deine App jederzeit zur Ermittlung und Attribution von App-Downloads auf Basis von Apple Search Ads Kampagnen aktivieren. Attributionsdaten werden dabei nur für iOS Kunden erfasst, die in den letzten 30 Tagen auf eine Anzeige getippt und die zugehörige App heruntergeladen haben.

Die Apple Ads Attribution API sendet ein Attributionssignal für all jeden Download aus, der von Apple Search Ads kommt. Es wird dir dann – je nachdem, welche Datenschutzeinstellungen der Nutzer vorgenommen hat – eine standardmäßige oder detaillierte Attribution zur Verfügung gestellt.

Schau dir hierzu die Apple Ads Attribution API Dokumentation an

Die Apple Search Ads Attribution API ist ebenfalls verfügbar. Sie ermöglicht dir die Attribution für Geräte mit iOS 10 und neuer, sowie die Erfassung solcher Nutzer, die „Ad-Tracking beschränken“ (ATB) nicht aktiviert haben.

Schau dir hierzu die Apple Search Ads Attribution API Dokumentation an