Symbol der Strava App

Strava

Sportler treten einer Community bei.
Strava expandiert in neue Märkte.

Strava Anzeige im App Store
Strava hilft den Menschen, durch eine unterstützende Community von Sportlern motiviert zu bleiben, und zeichnet deren Training mit GPS-Daten auf. Mit Apple Search Ads expandierte die Social-Fitness-App in neue Märkte und gewann Kunden mit einer doppelt so hohen Conversion Rate.

Das Ergebnis

2 x häufigere Conversion als bei neuen Nutzern von anderen Werbeplattformen.
27% Wachstum durch Apple Search Ads in mehr Ländern.
38% verbesserte Conversion Rates durch Creative Sets.

Die Herausforderung

Strava wollte die Sichtbarkeit der App bei der richtigen Zielgruppe in den USA erhöhen und in neue Länder wie Frankreich, Deutschland und Spanien expandieren. Bei einem Geschäftsmodell für den In-App-Kauf zählt Strava eine Conversion, wenn ein neuer Nutzer eine Aktivität wie Laufen oder Schwimmen hochlädt. Um einzigartige Zielgruppen in verschiedenen Regionen anzusprechen, bräuchten sie Hilfe, um zu verstehen, was Sportler in verschiedenen Teilen der Welt motiviert.

Apple Search Ads ist fantastisch, weil wir damit aktive Sportler finden können, die bereit für einen Wechsel sind.

Die Lösung

Kundeneinblicke basierend auf der Leistung von Keywords

Bei der Einführung von Apple Search Ads konzentrierte sich das Team von Strava auf relevante Keywords mithilfe von Search Match und Broad Match. Es erhielt Einblicke in das Gesamtvolumen relevanter Suchen im App Store und erstellte separate Kampagnen nach Aktivitätstyp (Laufen, Radfahren und Schwimmen). Das Team verwendete für jede Kampagne Exact Match, um sich auf spezifische, relevante Begriffe für jede Sportlerzielgruppe zu konzentrieren. 

 

„Apple Search Ads ermöglicht uns Transparenz darüber, welche Begriffe zu Conversions führen und wie unterschiedlich die Zielgruppe für die einzelnen Sportaktivitäten ausfallen kann. Mit diesen Erkenntnissen können wir nun auf Keyword-Ebene über die verschiedenen Typen von Kunden nachdenken“, erläutert Michael Nguyen vom Growth Marketing bei Strava. 

 

Beispielsweise hat Strava herausgefunden, dass neue Nutzer, die nach „Jogging“ suchen, tendenziell persönlich motiviert werden möchten, um ihr erstes Training hochzuladen. Strava hat seine Onboarding-Erfahrung oft auch auf der Grundlage von Apple Search Ads Keywords angepasst. 

Lokale Strategien optimieren, um effizient zu expandieren


Wenn das Team von Strava in neue Länder vordringt, hilft ihm Apple Search Ads auch beim Entschlüsseln des Volumens relevanter Suchen nach neuem Markt. So kann Strava beispielsweise erkennen, dass in bestimmten geografischen Regionen mehr Radfahrer als Schwimmer nach der App suchen. Die App investiert dann in die Keywordthemen für die entsprechende Gruppe von Athleten, die das Wachstum in diesem neuen Land maximieren.

 

„Apple Search Ads ist mittlerweile Stravas vertrauenswürdigste und effizienteste Expansionsmethode. Es hilft uns, über die Suchanfragen im App Store landes- und sprachspezifische Nuancen zu verstehen und Signale von Nutzern mit Vorinteresse zu erkennen. Das ist großartig, denn so lernen wir schnell, wie wir unsere Strategie lokal ausrichten und unsere Keywords optimieren können“, fährt Nguyen fort.

Mit Creative Sets relevantere Anzeigen gestalten

Um die persönliche Relevanz zu maximieren, stellte das Team von Strava mithilfe von Creative Sets Bildschirmfotos und App-Vorschauen auf ihrer App Store Produktseite zu individuellen Anzeigenvarianten zusammen. Bevor Strava Creative Sets einsetzte, verwendete es allgemeine Varianten, um eine breite Zielgruppe zu erreichen. Mit Creative Sets richtete das Team die Varianten auf Keywordthemen aus und hob für jeden Aktivitätstyp App-Features hervor. 


Mit Creative Sets zum Keywordthema „Laufen“ kann Strava potenziellen Kunden dagegen separate Anzeigen einblenden, die App-Features für Läufer hervorheben. „Creative Sets sind ideal, um Werbegrafiken und -texte zu testen und anhand der Nutzerresonanz die am besten funktionierenden Kombinationen zu ermitteln. So erreichen wir Nutzer ganz individuell und können persönliche Erlebnisse für jeden Kundentyp bieten – von der Anzeige bis hin zum Upload des ersten Trainings“, erklärt Nguyen.

Unternehmensprofil

  • Strava
  • Kategorie „Gesundheit und Fitness“
  • Gegründet 2009
  • Sitz in San Francisco, Kalifornien (USA)
Symbol der Voodoo App

Weiter

Spielen und gewinnen. Voodoo verzeichnet
höheren Umsatz.

Erfolgsgeschichte lesen