Symbol der Canva App

Canva

Designtools für die ganze Welt: Canva skaliert global.

Canva Anzeige im App Store
Canva bietet Designtools für Nutzer in aller Welt. Leistungskennzahlen direkt aus Apple Search Ads haben der Grafik- und Design-App geholfen, global zu wachsen, ihre Keywords auf die Nutzerinteressen abzustimmen und so die Nutzerbindung zu verbessern.

Das Ergebnis

3 x mehr Nutzer weltweit mit Apple Search Ads innerhalb von sechs Monaten.
30 %% bessere Conversion Rate von Installation zu Probeabo als bei vergleichbaren Kanälen.
8 %% bessere Nutzerbindung als bei vergleichbaren Kanälen.

Die Herausforderung

Nach Abostart in iOS suchte das Canva Team nach Möglichkeiten, die App für unterschiedliche Zielgruppen präsenter zu machen und die Umsätze global zu steigern. Um Conversions von der Probephase zum Abo zu fördern, konzentrierte sich das Team auf Nutzer mit Vorinteresse, die im App Store nach Lösungen für ganz verschiedene Designprojekte suchen.

Mit Apple Search Ads visieren wir direkt Nutzerbedürfnisse an, zu denen unser Produkt passt. So erreichen wir Abonnenten, die schneller ein Probeabo starten und die App ausgiebiger nutzen.

Die Lösung

Keywordstrategie auf Nutzerinteressen ausrichten.

Die Tools und Features von Canva sprechen potenziell ganz unterschiedliche Kunden an, von Kleinunternehmern über Marketer bis hin zu Pädagogen. Mit Apple Search Ads hat das Canva Team Entdeckungskampagnen eingerichtet, um neue relevante Suchbegriffe rund um die App-Features und Designbedürfnisse zu finden. Die besten Keywords hat das Team dann als Exact Match zu optimierten Kampagnen hinzugefügt, um Abo-Conversions zu fördern und die Rentabilität der Werbeausgaben (ROAS) zu steigern.

 

„Mit Apple Search Ads suchen wir neue relevante Keywords, die auf ein hohes Interesse am Probeabo schließen lassen“, erklärt Lorena Casillas, Growth Marketer bei Canva. „So können wir neue Bedürfnisse aufdecken, unsere Ausgaben skalieren und den ROAS verbessern, ohne dafür unsere Effizienz aufs Spiel zu setzen.“

Vertrauenswürdige Daten als Entscheidungshilfe.

Um die Leistung besser auswerten zu können, haben die Canva Teams per Integration der Apple Search Ads Attribution API komplexe Datenvisualisierungstools und Dashboards entwickelt. Leistungsanalysen auf Keywordebene in jeder Phase halfen ihnen, maximale Effizienz zu erreichen und das End-to-End-Nutzererlebnis von der Probephase bis hin zum Abo zu verbessern.

 

„Die Apple Search Ads Attribution API zeigt uns, warum Nutzer unsere App installieren – also welches Interesse oder Projekt sie dazu verleitet hat“, erklärt Renee Psomadelis, Growth Manager bei Canva. „Das hilft uns, die Performance vor und nach der Installation zu optimieren – von der Tap-Through-Rate über die Abonnentenzahl bis hin zum ROI.“

Gezielte Investitionen für organisches und internationales Wachstum.

Apple Search Ads Daten zu Tap-Through-Raten und Conversion Rates auf Keywordebene haben Canva auch geholfen, die Metadaten auf der App Store Produktseite zu optimieren, was die organische Sichtbarkeit der App im App Store deutlich verbessert hat. Parallel sorgte Apple Search Ads für eine höhere Installationsrate.

 

„Unsere Investition in Apple Search Ads hat unsere organischen Ergebnisse in ganz unterschiedlichen Märkten wie z. B. Lateinamerika klar verbessert“, erklärt Psomadelis. „In den USA konnten wir den Cost-Per-Install (CPI) um geschätzte 40 % senken, wenn man auch die zusätzlichen organischen Installationen berücksichtigt, die wir mit den bezahlten Anzeigen generieren konnten.“

Unternehmensprofil

  • Canva
  • Kategorie „Foto und Video“
  • Gegründet 2013
  • Sitz in Sydney, Australien
Symbol der Canva App

Weiter

Soziale Funktionen für Spieler.
VIP Baloot gewinnt neue und ehemalige Spieler.

Erfolgsgeschichte lesen