OTTO-Appsymbol

OTTO

Kund:innen kaufen in
verschiedenen Kategorien ein.
OTTO steigert die Zahl an Conversions.

OTTO-Anzeige im App Store

Kund:innen auf OTTO finden die Produkte und Services, die sie benötigen, in dem Moment, in dem sie zum Kauf bereit sind. Mit Apple Search Ads konnte OTTO die Relevanz von und die Interaktion mit Anzeigen verbessern und somit die Zahl an neuen Installationen und Conversions steigern.

Die Ergebnisse

2x höhere Conversion Rate als bei vergleichbaren Plattformen.
7x mehr Installationen mit Anzeigenvarianten als bei der Standardanzeige.
9% niedrigerer Cost-Per-Install mit Anzeigenvarianten.
10 Prozentpunkte höherer Anteil an Neukund:innen als andere Marketingplattformen.

Die Herausforderung

Das Team von OTTO konzentrierte sich darauf, seinen Kundenstamm zu vergrößern und die Rentabilität der Werbeausgaben zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, war der Plan, eine hochwertige Kundenakquise betreiben und gleichzeitig die Kundenbindung zu erhöhen. Für eine App, die ein breites Sortiment an Shopping-Kategorien bietet, bedeutete dies, eine breite Palette von Käufer:innen zu erreichen, die sich für alles von Mode bis hin zu Möbeln interessieren. Das Team musste die starke Kaufabsicht im App Store für sehr unterschiedliche Produkte und Services erfassen und gleichzeitig seinen Wettbewerbsvorteil aufgrund der starken Markenbekanntheit aufrechterhalten.

Mithilfe von Anzeigenvarianten konnten wir die Zahl an Klicks und Conversions steigern, indem wir unsere Apple Search Ads Werbeinhalte und Botschaften besser auf das abgestimmt haben, was verschiedene Kundengruppen im
App Store suchen.

Die Lösung

Die Reichweite durch Optimieren der Kampagnenstruktur maximieren.

Mit Apple Search Ads konnte das OTTO-Team Kampagnen nach Keywordthema unterteilen: Marke, Kategorie, Konkurrenz und Entdeckung. Die Marken-Keywordkampagne erreichte Kund:innen, die aktiv nach dem Firmennamen und Markenbegriffen im App Store suchten. „Unsere Markenkampagne liefert eine hervorragende Rentabilität der Werbeausgaben und gewinnt wertvolle Neukund:innen, die eine starke Kaufabsicht für unsere Marke zeigen“, sagt Marian Bucher, Fachexperte für App-Wachstum bei OTTO. „In einer zunehmend kompetitiven Kategorie ist Markenschutz genauso wichtig wie das Erreichen neuer Kund:innen – und Apple Search Ads ist ein integraler Bestandteil unserer iOS-Werbestrategie, weil es unserer Marke hilft, beides zu schaffen.“ 

 

Mit einer Entdeckungskampagne konnte das Team eine breitere Zielgruppe erreichen gleichzeitig nach beliebten Suchbegriffen suchen, die als Keywords hinzugefügt werden konnten. Search Match ordnete ihre Anzeige automatisch relevanten Suchbegriffen zu und ersparte ihnen so viel Zeit und Mühe. Um die Leistung und Effizienz zu optimieren, passte das Team die Gebote auch auf Keyword- und Anzeigengruppenebene an, basierend auf der Rentabilität der Werbeausgaben und den Kosten pro Einkauf. 

Die Anzeigenrelevanz für verschiedene Zielgruppen mit Anzeigenvarianten fördern.

Um eine bessere Verbindung zu einer Vielzahl potenzieller Kund:innen herzustellen, hat das OTTO-Team seine nutzerdefinierten Produktseiten in App Store Connect aktualisiert und neben der standardmäßigen Produktseite verschiedene App-Vorschauen, Screenshots und Werbetexte hinzugefügt. Mithilfe von Apple Search Ads erstellten sie anschließend basierend auf diesen nutzerdefinierten Produktseiten neue Anzeigenvarianten und konzentrierten sich auf drei wichtige Anzeigengruppen für Möbel, Mode und Elektronik. Um die Anzeigenrelevanz zu verbessern, verwendete das Team Werbeinhalte, die bestimmte App-Inhalte (Produktbilder wie z. B. ein Stuhl oder ein Couchtisch für die Kategorie „Möbel“) hervorhoben, die sich eindeutig auf das bezogen, wonach Kund:innen in diesen drei Vertikalen im App Store suchten.

 

„Wir sind sehr von dieser kreativen Strategie begeistert, da wir detailliertere Botschaften für verschiedene Zielgruppen erstellen und schnell eine Vielzahl kreativer Anzeigen testen können“, sagt Bucher. „Dank Anzeigenvarianten haben wir eine bessere Übereinstimmung zwischen dem, wonach Kund:innen im App Store suchen, und dem, was sie in unseren Anzeigen sehen, geschaffen.“ Die Installationsrate für Anzeigenvarianten basierend auf nutzerdefinierten Produktseiten fiel 12 % höher aus als bei der Standardanzeige, was zu durchschnittlich 7-mal mehr Installationen führte.

Unternehmensprofil

  • OTTO
  • Kategorie „Shopping“
  • Gegründet 1949
  • Sitz in Hamburg
ELSA-Appsymbol

Nächste Erfolgsgeschichte

Englischlernende sprechen selbstbewusst. ELSA gewinnt neue Abonnent:innen.

Erfolgsgeschichte lesen