Apple Werberichtlinien

Diese Richtlinien erklären, was erlaubt ist und was nicht, wenn du deine Inhalte mit den Werbeservices von Apple bewirbst.

Wenn du deine App bewirbst, musst du zusätzlich zur Einhaltung aller App Store-Richtlinien und -Vorgaben auch alle folgenden Richtlinien in Bezug auf Werbung einhalten. Bei Nichterfüllung dieser Richtlinien kann deine App leider nicht teilnehmen. Bitte lies dir unsere Richtlinien aufmerksam durch und bleib immer auf dem neuesten Stand, damit wir deine Anzeigen nicht ablehnen, pausieren oder zurückstellen müssen.

Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2021

Verantwortlichkeit der Werbeanbieter.

Du bist für Folgendes verantwortlich:

Du musst die Servicebedingungen für Apple Werbeservices einhalten.

Deine App muss sämtliche App Store-Richtlinien einhalten.

Deine Werbeinhalte, einschließlich der Inhalte, die du im App Store einreichst und die zur Generierung deiner Werbung verwendet werden, sowie deine Nutzung der Werbeservices von Apple, müssen allen geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen, einschließlich der Gesetze und Vorschriften jedes Landes oder jeder Region, in dem bzw. der du wirbst.

Deine Werbeinhalte und deine Nutzung der Werbeservices von Apple dürfen keine gewerblichen Schutz- und Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte und Schutzrechte Dritter an Topographien verletzen. Geistiges Eigentum, Logos, Grafiken, Illustrationen, Audioinhalte, Filme sowie Abbilder von Berühmtheiten und anderen Personen dürfen nur mit ordnungsgemäßer Lizenz verwendet werden.

Alle Behauptungen, die in Werbeinhalten gemacht werden, müssen ausreichend begründet werden.

Werbeinhalte dürfen nicht irreführend sein.

Werbeinhalte dürfen Nutzer:innen nicht dazu verleiten, persönliche Daten (1) ohne Einverständniserklärung oder unter Vortäuschung irreführender oder falscher Tatsachen preiszugeben oder (2) für Parteien offenzulegen, die persönliche Daten mit der Absicht erheben, diese weiterzuverkaufen, zu tauschen oder anderweitig zu missbrauchen.

Titel, Beschreibungen, Abbildungen und Vorschauen deiner App im App Store müssen den Zweck und das grundlegende Nutzererlebnis der App korrekt widerspiegeln.

Die Verwendung des Namens Apple sowie der Produkte, des Logos und anderer Markenmerkmale von Apple ohne vorherige Genehmigung ist untersagt.

Du musst über alle erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen für deine Werbung verfügen und sie Apple zur Verfügung stellen, wenn sie benötigt oder angefordert werden.

Unzulässige Inhalte.

Apple verbietet bei Werbung Folgendes:

Werbeinhalte, die zu Hass, Gewalt, Belästigung oder Rassismus gegen Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund von Ethnie, Geschlecht, Glaube, nationaler Herkunft, Behinderung, Religion, Alter, Sprache, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder Finanzstatus aufrufen.

Hierunter fallen diffamierende, verleumderische oder beleidigende Werbeinhalte.

Hierunter fallen anstößige oder zweifelhafte Werbeinhalte, einschließlich geschmackloser Formulierungen oder Phrasen.

Hierunter fallen Werbeinhalte, die nicht jugendfreie oder grafisch anzügliche Inhalte bewerben, einschließlich Pornografie, Kama Sutra, erotische Kunst sowie Inhalte, die sexuelle Ratgeber oder Spiele bewerben.

Werbeinhalte, die direkt oder indirekt den Verkauf, die Verteilung oder die Nutzung von Tabakprodukten, illegalen Drogen, Betäubungsmitteln, Waffen, Munition, Sprengstoff oder Feuerwerkskörpern sowie übermäßigen Alkoholkonsum oder Alkoholkonsum durch Minderjährige fördern oder bewerben.

Hierunter fallen Werbeinhalte, die als beleidigend oder grausam eingestuft werden oder einen persönlichen Angriff, Mobbing oder Einschüchterungsversuch gegen Einzelpersonen oder bestimmte Unternehmen oder Einrichtungen darstellen.

Werbeinhalte, die für falsche Dokumente oder Unterlagen werben, z. B. Abschlüsse oder Zertifizierungen.

Werbeinhalte, die unangemessene Anreize für Downloads oder das Manipulieren, Filtern oder Fälschen von Rezensionen, Feedback, Anzeigenaufrufen oder Downloads anbieten.

Werbeinhalte sollten stets ehrlich und transparent sein und müssen das angebotene Produkt bzw. den angebotenen Service wahrheitsgemäß darstellen. Falsche, betrügerische, unehrliche oder irreführende Behauptungen oder Aussagen sind nicht erlaubt. Hierunter fallen irreleitende Titel, Angaben oder Illustrationen sowie:

  • „Schnell reich werden“-Angebote, Freigelder und vergleichbare Verdienstmöglichkeiten oder -versprechen
  • Gratisangebote und Verlosungen nach der Manier „Du hast ein kostenloses … gewonnen!“
  • Angebliche Gratisartikel, für die aber Zahlungen wie Verwaltungs-, Transport- oder andere Gebühren anfallen, sodass sie nicht wirklich kostenlos sind.
Alle Angebote müssen für Nutzer:innen eindeutig beschrieben werden und dürfen keine falschen Darstellungen enthalten (Preise und Bewertungen müssen jederzeit korrekt sein).
Hierunter fallen Werbeinhalte, die nicht den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen, einschließlich der Gesetze und Vorschriften jedes Landes oder jeder Region, in den bzw. der die Werbeinhalte verbreitet werden.
Hierunter fallen Werbeinhalte, die nicht über die erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder andere gesetzlich vorgeschriebene Autorisierungen verfügen, einschließlich der Gesetze und Vorschriften jedes Landes oder jeder Region, in dem bzw. der die Werbeinhalte verbreitet werden.
Hierunter fallen Werbeanzeigen, die rechtlich fragwürdige Produkte oder Dienstleistungen bewerben, z. B. unter falschem Vorwand beschaffte Passwörter, Schneeballsysteme, Produkte zur Umgehung von Verkehrskontrollen oder Werbungen für Länder, die US-Handelsembargos oder anderen Sanktionen unterliegen.

Zusätzlich zu den oben genannten Inhalten darf in Festlandchina Folgendes nicht beworben werden:

Werbeinhalte, die Produkte oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit Glücksspiel bewerben.
Werbeinhalte, die virtuelle Spielautomaten und sonstiges simuliertes Casino-Glücksspiel bewerben.
Werbeinhalte, die Produkte oder Dienstleistungen bewerben, die IP-Adressen oder den Standort des:der Nutzer:in verschleiern sollen.
Werbeinhalte, die Arzneimittel und Medizinprodukte bewerben.
Werbeinhalte, die Inkassodienstleistungen bewerben.
Werbeinhalte, die Beerdigungs- oder Bestattungsdienste bewerben.
Werbeinhalte, die den Verkauf von Pestiziden bewerben.
Werbeinhalte, die die Dienstleistungen einer internationalen Heiratsagentur bewerben.
Werbeinhalte, die den Verkauf oder die Nutzung von nicht autorisierten Regierungszertifikaten oder anderen Dokumenten (z. B. Ausweise, Akten, Genehmigungen und Fapiao) bewerben.
Werbeinhalte, die nicht überwiegend in vereinfachtem Chinesisch angezeigt werden.

Beschränkte Inhalte.

Du bist dafür verantwortlich, deine Werbeinhalte in den Ländern und Regionen, in denen du wirbst, angemessen zu beschränken.

Dazu kann gehören, dass du deine Werbung auf geeignete Altersgruppen beschränkst oder die notwendigen Lizenzen oder Genehmigungen für das Land oder die Region hast. Einige Beispiele:

Werbung, die den Verkauf oder den Konsum von Alkohol bewirbt oder auf die Einnahme von alkoholischen Getränken verweist, kann in einigen Ländern und Regionen verboten oder eingeschränkt sein. Sämtliche zu Werbezwecken verwendete Text-, Bild-, Video- und Audioinhalte dürfen nur Personen und Szenerien enthalten, die für die jeweilige Altersgruppe angemessen sind.

Werbung für Dating und ähnliche Dienstleistungen kann in einigen Ländern und Regionen verboten oder eingeschränkt sein.

Werbung für auf Glücksspiel bezogene Dienstleistungen kann in einigen Ländern und Regionen verboten oder eingeschränkt sein.

Werbung für Inhalte, die Arzneimittel, Medizinprodukte, medizinische Dienstleistungen oder medizinische Behandlungen bewerben, kann in einigen Ländern und Regionen verboten oder eingeschränkt sein.

 

Bei Werbung in Festlandchina:

  • Unter Umständen musst du Geschäftslizenzen, Genehmigungen, andere Formen von behördlichen Genehmigungen oder andere Unterlagen oder Informationen vorlegen, um in Festlandchina zu werben.
  • Werbung in bestimmten Branchen oder Kategorien kann auf Unternehmen oder Geschäftseinheiten beschränkt sein.
  • In bestimmten Branchen oder Kategorien gelten Altersbeschränkungen für Werbung.
  • Weitere Informationen über die Anforderungen für Werbung in Festlandchina findest du in diesen Richtlinien (PDF).

 

Apple behält sich das Recht vor, diese Richtlinien jederzeit zu ändern. Apple kann auch Einschränkungen oder Begrenzungen auf deine Werbung anwenden. Bei Fragen zu unseren Richtlinien kannst du dich gerne an uns wenden.