Creative Sets erstellen und verwalten

Anzeigenvarianten in Apple Search Ads Advanced Suchergebniskampagnen erweitern

Anzeigenvarianten mit Creative Sets kannst du direkt beim Start einer Kampagne oder später innerhalb der Anzeigengruppe im Dashboard „Creative Sets“ hinzufügen.

Wähle pro Displaygröße bis zu zehn Screenshots und bis zu drei App-Vorschauen. Die Liste in deinem Account umfasst alle verfügbaren Assets auf deiner App Store Produktseite. Für ein neues Set musst du Folgendes auswählen:

  • Wähle für jede iPhone Displaygröße mindestens ein Asset im Quer- oder drei Assets im Hochformat aus. Zwei der Assets im Hochformat müssen Screenshots sein.

  • Wähle für jede iPad Displaygröße mindestens ein Asset im Quer- oder zwei Assets im Hochformat aus. Eins der Assets im Hochformat muss ein Screenshot sein.

Zur Auswahl stehen nur Assets für Displays, für die die Mindestanzahl an lokalisierten Screenshots und App-Vorschauen vorliegt. Mögliche Optionen: iPhone 6,5" Display, iPhone 5,8" Display, iPhone 5,5" Display, iPhone 4,7" Display, iPhone 4" Display, iPad 12,9" Display, iPad 10,5" Display und iPad 9,7" Display.

Wenn du für bestimmte Displaygrößen keine Assets auswählst (was auch geht), wird stattdessen nur die Apple Search Ads Standardanzeige eingeblendet.

Beachte bitte: Sobald du ein Set mit den ausgewählten Bildern und App-Vorschauen sicherst, kannst du daran nichts mehr ändern. Du kannst das Set allerdings umbenennen, es im Dashboard „Creative Sets“ pausieren oder ein neues erstellen.

Standardanzeigen

Aus den ersten Screenshots und App-Vorschauen auf deiner App Store Produktseite werden automatisch eine Standard-Bild- und -Textanzeige erstellt. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, laufen diese Standardanzeigen immer – auch parallel zu etwaigen Anzeigenvarianten mit Creative Sets – und lassen sich weder pausieren noch entfernen. Assets für Standardanzeigen werden immer in der Reihenfolge angezeigt, in der sie im App Store hochgeladen wurden.

Standard-Anzeigenbilder

Welche Assets für die Standard-Bildanzeige genutzt werden, hängt davon ab, welche Arten von Assets im Hoch- und Querformat verfügbar sind. Beispiel:

  • iPhone: Standard-Bildanzeigen werden aus den ersten ein bis drei Screenshots und App-Vorschauen zusammengestellt.
  • iPad: Standard-Bildanzeigen werden aus den ersten ein bis zwei Screenshots und App-Vorschauen zusammengestellt.

Displaygrößen der Geräte ermitteln

Creative Sets können nur für Displaygrößen erstellt werden, für die die erforderliche Mindestanzahl an lokalisierten Screenshots und App-Vorschauen vorliegt. Mögliche Optionen: iPhone 6,5" Display, iPhone 5,8" Display, iPhone 5,5" Display, iPhone 4,7" Display, iPhone 4" Display, iPad 12,9" Display, iPad 10,5" Display und iPad 9,7" Display.

Wenn du für eine bestimmte Displaygröße keine Assets auswählst, wird dafür immer die Standardanzeige eingeblendet.

Neue Anzeigenvarianten mit Creative Sets erstellen

  1. Klicke im Dashboard „Anzeigengruppen“ auf eine Anzeigengruppe, um auf das Dashboard „Creative Sets“ zuzugreifen.
  2. Klicke im Dashboard „Creative Sets“ auf die Taste „Neues Creative Set hinzufügen“.
  3. Gib deiner neuen Creative Sets Anzeigenvariante einen Namen.
  4. Wähle im Menü „Lokalisierungssprache“ deine bevorzugte Sprache aus.
  5. Wähle die Assets aus, die du für jeden Gerätetyp und jede Displaygröße hinzufügen möchtest.
  6. Klicke auf „Sichern“.

Bewährte Vorgehensweisen für Creative Sets

Anzeigen zu bestimmten Keywordthemen der Anzeigengruppe

Beispiel: Wenn du eine Reise-App für Flug-, Hotel- und Leihwagenbuchungen hast, könntest du Creative Sets zu bestimmten Angeboten zusammenstellen. So geht’s:

  • Für eine Anzeigengruppe mit Keywords zu Flugbuchungen könnte man ein Set mit Screenshots von Flugreisen zusammenstellen.

  • Ganz ähnlich könnte man für eine Anzeigengruppe mit Keywords zu Hotelbuchungen ein Set mit Screenshots von Hotels zusammenstellen.

Anzeigen für bestimmte Zielgruppen

Beispiel: Wenn du eine Shopping-App hast, könntest du für Frauen Screenshots oder App-Vorschauen mit Damenmode, für Männer mit Herrenmode einblenden.

Dieselben Assets für alle Displaygrößen verwenden

So erkennst du besser, wie gut sie jeweils funktionieren.

  1. Lade Assets für iPhone Geräte mit 6,5"- und 5,5"-Displays hoch.
  2. Lade optional Assets für iPhone Geräte mit 5,8" Display hoch.
  3. Lade Assets für iPad Geräte mit 12,9" Display hoch.

Erstelle idealerweise separate Anzeigengruppen für iPhone und iPad Geräte, da die Anzeigenformate und die Performance je nach Gerät unterschiedlich sein können.

Wähle sorgfältig Assets für Creative Sets.

  • Wähle nicht nur Assets aus, die als „Standard“ gekennzeichnet sind – die Standardanzeigen erstellt Apple Search Ads ja schon für dich. Füge mindestens ein neues Set hinzu, um für Abwechslung zu sorgen. Du kannst die Standardanzeigen auch mit deinen Sets vergleichen, um zu ermitteln, was die besten Ergebnisse erzielt.

  • Um deine Anzeigen optimal im Griff zu haben und aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, solltest du für jede iPhone Displaygröße höchstens drei Assets im Hoch- oder eins im Querformat und für das iPad höchstens zwei Assets im Hoch- und eins im Querformat auswählen. So lassen sich die Leistungsdaten der einzelnen Anzeigenvarianten am besten vergleichen.

Wenn du etwa eine Reise-App hast und herausfinden möchtest, ob das Bild eines Hotels in der Karibik besser ankommt als das Bild eines Hotels auf Hawaii, machst du Folgendes:

  • Füge ein Set mit drei Bildern des Hotels in der Karibik hinzu.

  • Füge ein Set mit drei Bildern des Hotels auf Hawaii hinzu.

Beide Anzeigenvarianten werden jetzt parallel zum Standard-Anzeigenbild eingeblendet. Da du für beide Themen gleich viele Assets verwendest, kannst du in deinen Berichten eindeutig erkennen, welche Anzeigenvariante besser ankommt.

Creative Sets und Ergebnisse einsehen

Du findest deine Sets immer unter der zugehörigen Anzeigengruppe im Dashboard „Creative Sets“. Das Dashboard wird auch angezeigt, wenn du keine Creative Sets nutzt. Du kannst dort Sets aktivieren, pausieren, entfernen oder neu hinzufügen.

Ebenfalls im Dashboard „Creative Sets“ kannst du Leistungsdaten für deine Creative Sets und Standardanzeigen der jeweiligen Anzeigengruppen einsehen. Konkret findest du dort wichtige Kennzahlen sowie Aufschlüsselungen zu den Standard-Text- und -Bildanzeigen.