Match Types für Keywords
im Überblick

Wie sich Match Types auf Keywords in Apple Search Ads Advanced Suchergebnis­kampagnen auswirken

Bei einem Match Type handelt es sich um eine Einstellung für Keywords in Apple Search Ads Advanced Suchergebnis­kampagnen, mit der du steuern kannst, wie deine Anzeigen auf Suchbegriffe abgestimmt werden. Es gibt zwei Match Types: Broad Match und Exact Match. Wir empfehlen, beide Match Types zu aktivieren, damit deine Kampagne so gut und breit gefächert wie möglich läuft.

Broad Match

Dies ist der standardmäßige Match Type in Apple Search Ads Advanced. Ein Broad Match berücksichtigt gängige Varianten eines Keywords wie Singular/Plural, falsche Schreibweisen, Synonyme, verwandte Suchbegriffe und Phrasen, die den Begriff vollständig oder teilweise enthalten.

Mit Broad Match Keywords lassen sich Keywordlisten schneller erstellen, weil du dir nicht jede mögliche Kombination selbst überlegen musst – das erledigt Apple Search Ads Advanced für dich.

Oft umfassen Broad Matches auch überraschende Suchbegriffe, an die du bei den Exact Match Keywords gar nicht gedacht hast. Die besten Vorschläge kannst du auch als separat gebuchte Keywords hinzufügen. Du findest sie im Tab „Suchbegriffe“ deiner Kampagne.

Wenn es für die App sinnvoll ist, gelten ggf. auch fremdsprachliche Äquivalente der Suchbegriffe als Broad Match, etwa Amigo für Freund.

Exact Match

Mit Exact Matches kannst du präzise festlegen, wann deine Anzeige eingeblendet wird. Hierbei kannst du einen ganz spezifischen Begriff mit gängigen Varianten wie falschen Schreibweisen und Plural angeben. Deine Anzeige wird dadurch vielleicht seltener aufgerufen, aber die Tap-Through-Rate und Conversion Rate pro Impression ist womöglich höher, weil du verstärkt Kunden erreichst, die wirklich an deiner App interessiert sind.

Setze Exact Match Keywords in eckige Klammern, also so: [Keyword].

Beispiele für Match Types für ein Keyword

Hier ein Beispiel für die verschiedenen Match Types mit dem Suchbegriff Foto Bearbeitung gratis.

Exact Match und Broad Match:

  • Wortreihenfolge: Foto Bearbeitung gratis
  • Gängige Varianten: Foto Editor gratis, Fotos bearbeiten gratis, Fotosbearbeitengratis

Beachte bitte, dass gängige Varianten in einigen Sprachen eventuell nicht möglich sind.

Nur Broad Match:

  • Andere Reihenfolge: Bearbeitung Foto gratis
  • Nicht alle Begriffe: Foto Bearbeitung, Bearbeitung gratis
  • Andere Begriffe: Foto Bearbeitung Collage gratis, Gratis beschneiden Foto Bearbeitung
  • Synonyme/verwandte Begriffe: Bild Bearbeitung, Bild Bearbeitung Text

Tipp: Probier beide Match Types aus.

Wir empfehlen, sowohl Broad Match als auch Exact Match zu aktivieren, damit deine Kampagne so gut und breit gefächert wie möglich läuft. Ein Broad Match deckt viele verwandte Suchbegriffe ab, sodass das zugehörige Keyword mehr Nutzer erreicht. Diese Option eignet sich vor allem für anfängliche Keywordanalysen und sorgt dafür, dass du mehr Nutzer mit weniger Keywords erreichst. Ein Exact Match erhöht dagegen die Chance, dass deine Anzeige bei einem ganz bestimmten Suchbegriff eingeblendet wird. Du erreichst damit zwar weniger Kunden, deren Interessen aber klarer definiert sind, was zu mehr Impressions führt – vorausgesetzt, du machst ein passendes Gebot für das Keyword.

Den Match Type eines
Keywords ändern

Neue Keywords werden deinem Apple Search Ads Account standardmäßig als Broad Match hinzugefügt. Bevor du sie einer Anzeigengruppe hinzufügst, kannst du sie in Exact Match ändern. Sobald sie hinzugefügt wurden, lässt sich der Match Type nicht mehr ändern. Um den Match Type nachträglich zu ändern, musst du das Keyword pausieren, den gewünschten Match Type dafür auswählen und das Keyword erneut zur Anzeigengruppe hinzufügen.

Match Types für negative
Keywords verwenden

Exact Match (negative Keywords)

Mit diesem Match Type wird deine Anzeige bei ganz bestimmten Wörtern oder Phrasen nicht eingeblendet. Bei gängigen Varianten wie Fehlschreibungen oder Plural ist dies allerdings nicht garantiert. Wir empfehlen dennoch die Verwendung von Exact Match, damit deine Anzeige bei eigentlich relevanten Suchanfragen nicht versehentlich ausgeschlossen wird.

Beispiel:

Sagen wir, du verwendest für eine komplexe Puzzle-App das Keyword Puzzle. Dann wäre es sinnvoll, Kinder Puzzle als negatives Exact Match Keyword hinzuzufügen, damit deine Anzeige keiner Zielgruppe angezeigt wird, für die die App gar nicht geeignet ist – das wäre sinnlos verschwendetes Geld. Denk aber daran, dass deine Anzeige bei Suchanfragen wie Kinder Puzzle Apps weiterhin eingeblendet wird, da du nur das negative Exact Match Keyword Kinder Puzzle hinzugefügt hast.

Broad Match (negative Keywords)

Mit Broad Match Keywords gehst du absolut sicher, dass deine Anzeige bei bestimmten Wörtern oder Phrasen nicht eingeblendet wird. Damit deine Anzeige blockiert wird, müssen alle Wörter des negativen Broad Match Keywords eingegeben werden. Bei Synonymen oder gängigen Varianten wird die Anzeige hingegen weiterhin eingeblendet.

Beispiel:

Wenn du für deine komplexe Puzzle-App das negative Broad Match Keyword Kinder Puzzle Spiele hinzufügst, wird die Anzeige bei den Suchanfragen Kinder Puzzle Spiele und Puzzle Spiele Kinder nicht eingeblendet – bei Suchanfragen wie Kinder Puzzle Apps hingegen schon. Wenn du Kinder Puzzle Apps auch ausschließen willst, füge Kinder Puzzle als negatives Broad Match Keyword hinzu.